Apostolisches Vikariat Savannakhet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Apostolisches Vikariat Savannakhet
Karte Apostolisches Vikariat Savannakhet
Basisdaten
Staat Laos
Apostolischer Vikar Jean Marie Prida Inthirath
Emeritierter Apostolischer Vikar Pierre Bach MEP
Fläche 48.100 km²
Pfarreien 54 (31.12.2009 / AP2010)
Einwohner 1.080.300 (31.12.2009 / AP2010)
Katholiken 12.500 (31.12.2009 / AP2010)
Anteil 1,2 %
Diözesanpriester 5 (31.12.2009 / AP2010)
Katholiken je Priester 2.500
Ordensschwestern 58 (31.12.2009 / AP2010)
Ritus Römischer Ritus
Liturgiesprache Laotisch
Kathedrale St. Louis (Thakhek)
Konkathedrale St. Theresa (Savannakhet)

Das Apostolische Vikariat Savannakhet (lat.: Apostolicus Vicariatus Savannakhetensis) ist ein in Laos gelegenes Apostolisches Vikariat der römisch-katholischen Kirche.

Es umfasst die beiden Provinzen Khammuan und Savannakhet. Sitz ist die Kathedrale St. Louis in Thakhek, daneben existiert die Konkathedrale St. Theresa in Savannakhet.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Apostolische Vikariat Savannakhet wurde am 21. Dezember 1950 durch Papst Pius XII. als Apostolische Präfektur Thakhek errichtet. Die Apostolische Präfektur wurde am 24. Februar 1958 zum Apostolischen Vikariat erhoben und am 26. November 1963 in Apostolisches Vikariat Savannakhet umbenannt. Am 12. Juni 1967 gab das Vikariat Savannakhet die südlichen Teile seines Territoriums zur Gründung des Apostolischen Vikariates Paksé ab.

Ordinarien[Bearbeiten]

Apostolische Präfekten von Thakhek:

Apostolische Vikare von Thakhek:

  • Jean Arnaud MEP, 1958–1963

Apostolische Vikare von Savannakhet:

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]