iPhone 5

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Apple iPhone 5)
Wechseln zu: Navigation, Suche
iPhone 5
Logo
iPhone 5 in der Ausführung schwarz/Graphit

iPhone 5 in der Ausführung schwarz/Graphit

Entwickler Apple
Hersteller Foxconn
Veröffentlichung 21. September 2012:
DeutschlandDeutschland Deutschland
28. September 2012:
LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein
OsterreichÖsterreich Österreich
SchweizSchweiz Schweiz
Technische Daten
Anzeige 10,16 cm (4,0), 16:9-Format,
1136 × 640 Pixel, 326 ppi,
berührungsempfindlich
Digitalkamera 8 MP mit 1080p-HD-Video
Frontkamera 1,2 MP mit 720p-HD-Video
Betriebssystem iOS 8.1
System-on-a-Chip Apple A6
Prozessor ARMv7s basierter Zweikernprozessor (Apple Swift; 1,3 GHz)
RAM 1024 MB LPDDR2 1066 MHz[1]
Grafikprozessor PowerVR SGX 543
Interner Speicher 16, 32 oder 64 GB NAND
Sensoren

3-Achsen-Gyrosensor, Beschleunigungssensor, Annäherungssensor, Umgebungslichtsensor

SAR-Wert

0,901 W/kg[2]

Konnektivität
Mobilfunknetze

GSM, EDGE, UMTS, HSDPA, HSUPA, DC-HSDPA, HSPA+, LTE1, CDMA20002

Weitere Funkverbindungen

802.11a/b/g/n WLAN (802.11n 2,4 GHz und 5 GHz), Bluetooth 4.0

Akkumulator
Typ Lithium-Polymer-Akkumulator
Wechselbar nein
Akkulaufzeit
(laut Hersteller)[3]
max. 225 Std. (Bereitschaftsbetrieb)
max. 8 Std. (3G- und LTE-Internet)
Sprechdauer
(laut Hersteller)[3]
max. 8 Std. (3G-Netz)
Abmessungen und Gewicht
Maße (H×B×T) 123,8 mm × 58,6 mm × 7,6 mm
Gewicht 112 g
Besonderheiten
2 CDMA2000 nur beim in Europa nicht erhältlichen Modell iPhone5,1 verfügbar
1 LTE ist in Deutschland nur im LTE-Band 3 bei 1,8 GHz nutzbar[4]

Das iPhone 5 ist das sechste Smartphone der iPhone-Reihe des amerikanischen Unternehmens Apple und wurde am 12. September 2012 von Phil Schiller vorgestellt.

Auf dem iPhone 5 kommt das herstellereigene Betriebssystem iOS ab Version 6.0 zum Einsatz. Es wird hauptsächlich durch Fingerberührungen am Multi-Touch-Bildschirm bedient.

Das iPhone 5 in schwarz oder weiß, mit 16, 32 oder 64 GB wurde am 21. September 2012 in Deutschland und am 28. September 2012 in Liechtenstein, Österreich und der Schweiz veröffentlicht.[3] Am ersten Wochenende wurden laut Apple weltweit fünf Millionen Geräte verkauft.[5]

Vorgängermodell ist das iPhone 4s, Nachfolger sind die im September 2013 vorgestellten Modelle iPhone 5c und iPhone 5s.

Design[Bearbeiten]

iPhone 5 in weiß/silber

Der Rahmen des schwarzen iPhones ist anthrazitfarben, während der des weißen iPhones silberfarben ist. Die Rückseite besteht aus eloxiertem Aluminium und Glas.[6] Das Gerät ist etwas länger, dünner und 28 Gramm leichter als das Vorgängermodell.

Technik[Bearbeiten]

Der „Retina-Display“-Sensorbildschirm des iPhones 5 besitzt eine Auflösung von 1136 × 640 Pixel bei einer Diagonalen von 4 Zoll (16:9-Format). Das entspricht einer Pixeldichte von 326 Pixel pro Zoll (ppi). Darüber hinaus besteht die Oberfläche des Bildschirms aus widerstandsfähigem Gorilla-Glas, welches mit Alkali-Aluminiumsilikat gefertigt wird.

Das Gerät verfügt über das Apple-A6-SoC, das laut Apple bis zu doppelt soviel (Grafik-) Leistung zum A5 des Vorgängers aufweisen soll. Es ist das erste iPhone, das den Mobilfunkstandard Long Term Evolution (LTE) unterstützt. In Deutschland sollen damit theoretische Übertragungsgeschwindigkeiten bis zu 100 Mbit/s erreicht werden, jedoch wird lediglich das Frequenzband um 1800 MHz unterstützt. Dies kann aktuell ausschließlich im Netz der Deutschen Telekom genutzt werden, und auch dort nur in Teilen der Bundesrepublik (Stand: Juli 2013).[7][8] Diese Beschränkung auf das LTE-Netz der Telekom sei wettbewerbsverzerrend und würde eine Limitierung gegenüber Mitbewerbern darstellen, so die Meinung der Mobilfunkanbieter Vodafone und O2. Diese argumentieren, das Netz der Telekom weise laut Verfügbarkeitskarten im Bereich 1800 MHz deutliche Lücken auf.[9] Seit der iOS-Aktualisierung 6.1 kann in der Schweiz das LTE-Netz der Swisscom genutzt werden.

Die sogenannte iSight-Kamera (Rückkamera) verfügt über einen Sensor mit acht Megapixeln und nimmt Full-HD-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde auf. Zudem ermöglicht sie Aufnahmen von Panoramafotos. Die FaceTime-Kamera (Frontkamera) verfügt erstmals über eine 1,2-Megapixel-Auflösung und wurde mittig über dem Hörer platziert. Videoaufnahmen werden von dieser Kamera in 720p-Auflösung ebenfalls bei 30 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet. Das iPhone 5 ist in der Lage, während Videoaufnahmen Fotos mit einer Auflösung von 2 Megapixeln aufzunehmen.[10]

Das iPhone 5 besitzt den Dockanschluss Lightning mit acht Kontaktstiften, dessen Stecker beliebig herum angeschlossen werden kann und den breiteren Dock Connector der Vorgängermodelle ablöst.[11] Optional sind Adapter erhältlich für den alten Anschluss oder Micro-USB.[12] Das Lightning-Kabel von Apple enthält einen Chip zur Identifizierung von angeschlossenen Geräten. Apple bestätigte zudem, dass die acht Pins vollkommen digital und adaptiv sind und nach Belieben neu programmiert werden können.[13][14] Mitgeliefert wird ein neues Kopfhörermodell.[15]

Durch iOS 6 wurde unter anderem die Software Siri erweitert und mit dem Netzwerk Yelp verknüpft, das so etwa Restaurants in der Nähe vorschlagen kann. Außerdem wurde Apples eigene Kartenapplikation Apple Maps integriert.

Das iPhone 5 unterstützt keine Micro-SIM-Karten, sondern nunmehr Nano-SIM-Karten.

Der verbaute Lithium-Ionen-Akku (3,8 V, 5,45 Wh (1440 mAh)) verspricht laut Hersteller eine Sprechzeit von bis zu 8 Stunden mit 3G-Netz und bis zu 225 Stunden Bereitschaftsbetrieb.[16]

Telefonie[Bearbeiten]

Erstmals ist das iPhone mit drei Mikrofonen ausgestattet, die es dem Gerät ermöglichen, störende Umgebungsgeräusche herauszufiltern. Zudem kann das Gerät über HD-Telefonie Gespräche in einer verbesserten Qualität aufbauen, sofern es im UMTS-Netz der Deutschen Telekom oder Vodafone[17] eingebucht ist und der Partner auch ein HD-Telefonie-fähiges Endgerät besitzt.[18] Apple teilte mit, dass weltweit bislang 20 Netzanbieter HD-Telefonie unterstützen, unter anderem die Deutsche Telekom, die den AMR-WB-Codec benutzt.

Kritik[Bearbeiten]

Verarbeitungsfehler

An der schwarzen Variante wurden zum Teil starke Abnutzungsspuren an den Rändern festgestellt („Scuff Gate“), was auf einen Verarbeitungsfehler zurückzuführen ist.[19]

Der neue Anschluss für das Datenkabel Lightning wird ebenfalls kritisiert. Um Geräte mit dem alten Anschluss weiterhin nutzen zu können, ist es erforderlich, einen Adapter separat zu erwerben. Bei einigen Zubehörteilen (z. B. Musikanlagen oder Ladestationen) reicht der Platz für den Adapter und das iPhone nicht aus und das iPhone kann nicht mehr mit dem Zubehör betrieben werden. Apple scheint die Lightning-Schnittstelle seit der Einführung zehn Jahre lang einsetzen zu wollen.[20][21]

In Deutschland funktioniert die LTE-Schnittstelle des iPhones 5 mit einer theoretischen maximalen Datenrate von 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) beim Herunterladen ausschließlich im Netz der Deutschen Telekom. Nach Angaben des Bonner Konzerns sollte das LTE-Netz im 1800-Megahertz-Frequenzbereich, den das iPhone 5 verarbeiten kann, Ende 2012 in rund 100 Städten bundesweit ausgebaut sein.[22] Aufgrund der gegebenen Frequenzbandbeschränkung können viele Mobilfunkanbieter in anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union Besitzern des iPhones 5 kein LTE-Netz anbieten.[23] Das iPhone 5 verwendet das Qualcomm MDM9615 Modem. Der Nachfolger, das iPhone 5s, verwendet dieses ebenfalls, unterstützt jedoch in der Bundesrepublik Deutschland aufgrund eines anderen Transceiver[24] auch die LTE-Frequenzbänder anderer Provider als der Deutschen Telekom.[25]

Käufer kritisieren, dass auf Foto- und Videoaufnahmen bei starkem Gegenlicht ein lila Schein um das Motiv sichtbar sei. Apple hat bekanntgegeben, dass das Problem nicht lösbar sei. Experten meinen, dass die neue Saphirglas-Abdeckung für den lila Schein verantwortlich sei.[26][27]

Die Stiftung Warentest lobt in ihrer Onlineausgabe test.de den Bildschirm und die Kamera als sehr gut, bemängelt jedoch die Kratzempfindlichkeit, die verbesserungswürdige hauseigene Navigations-App und den mäßigen Akku, der beim Surfen im Internet per UMTS lediglich zweieinhalb Stunden Laufzeit zeige.[28]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: iPhone 5 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: iPhone – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. iPhone 5 Memory Size and Speed Revealed: 1GB LPDDR2-1066, AnandTech am 15. September 2012
  2. iPhone 5 TV-Spot "Pouce" (MP4; 8,9 MB) (französisch) Abgerufen auf movies.apple.com am 24. März 2013.
  3. a b c Technische Daten des neuen iPhones, Apple, aufgerufen am 12. September 2012
  4. Apple Support: iPhone 5 - Technical Specifications, GSM model A1429. 25. September 2013, abgerufen am 20. Oktober 2014
  5. iPhone 5 First Weekend Sales Top Five Million (englisch). Apple, abgerufen am 24. September 2012.
  6. Offizielle Website des iPhones 5. Apple, abgerufen am 13. September 2012.
  7. Ultraschnelles LTE. Hier verfügbar. Apple Inc., abgerufen am 15. September 2012.
  8. Lutz Herkner: Quasi-Monopol der Telekom auf iPhone 5 mit LTE: Apple benachteiligt Vodafone und O2. In: Focus. Abgerufen am 14. September 2012.
  9. Telekom LTE Verfügbarkeit für das iPhone 5. iPhone5kaufen.net, abgerufen am 17. September 2012.
  10. blog.cbeloch.de - iPhone 5 – Video aufnehmen und trotzdem Einzelbilder machen, 11. März 2014
  11. Kyle Wagner: What’s Changed in Apple’s New 8-Pin Lightning Dock Connector. In: Gizmodo. 12. September 2012, abgerufen am 13. September 2012 (englisch).
  12. Chris Hieber: Lightning auf Micro USB Adapter: Eine europäische Eigenheit. In: iFun. 18. September 2012, abgerufen am 18. September 2012.
  13. Macwelt: iPhone Anschluss soll zukunftssicher sein von Christian Möller, abgerufen am 7. Oktober 2012
  14. Neil Hughes: Authentication chips discovered in teardown of Apple's new Lightning connector. In: appleinsider.com. Quiller Media, 21. September 2012, abgerufen am 4. Oktober 2012.
  15. Thaddeus Herrmann: Hands-On: iPhone 5 (Video). In: Engadget. 12. September 2012, abgerufen am 13. September 2012.
  16. iPhone 5 Akku Test: Laufzeit, Details, Stärke, Tips für mehr Akkuleistung. iphone247.de, abgerufen am 20. Dezember 2012.
  17. HD-Voice im Vodafone-Netz? auf forum.vodafone.de, abgerufen am 21. Juli 2013.
  18. Björn Brodersen: LTE und HD Voice: iPhone 5 stärkt Position der Telekom. Meldung bei Areamobile vom 13. September 2012.
  19. Scuff Gate: Gibt es Verarbeitungsprobleme beim iPhone 5? In: apfelnews.eu. 21. September 2012, abgerufen am 21. September 2012.
  20. iPhone Ticker, abgerufen am 20. Januar 2014, 18:35
  21. Connect, abgerufen am 20. Januar 2014, 18:38
  22. Häufige Fragen zum Thema LTE bei T-Mobile, 24. September 2012.
  23. iPhone 5 - LTE-Kompatibilität in Europa, TeleDir, vom 15. Oktober 2012, abgerufen am 7. Dezember 2012
  24. Lightreading - New iPhones use old Qualcomm LTE chips, abgerufen am 20. Januar 2014, 18:45
  25. IT Portal - iphone 5 uses qualcomm, abgerufen am 20. Januar 2014, 18:44
  26. Michael Söldner: Lila Schein. iPhone-5-Käufer kritisieren Smartphone-Kamera. Meldung bei PC-Welt vom 28. September 2012.
  27. Patrick Bieri: Apple Support: Violetter Stich bei iPhone 5 Kamera «normal» Meldung bei macprime vom 2. Oktober 2012.
  28. Apple iPhone 5: Tolle Kamera, mäßiger Akku. Schnelltest bei der test.de vom 28. September 2012.