April 2008

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche


Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert    
| 1970er | 1980er | 1990er | 2000er | 2010er      
| 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 |
| Januar 2008 | Februar 2008 | März 2008 | April 2008 | Mai 2008 | Juni 2008 | Juli 2008 |

Inhaltsverzeichnis:
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30

Dieser Artikel behandelt aktuelle Nachrichten und Ereignisse im April 2008.

Tagesgeschehen[Bearbeiten]

Dienstag, 1. April[Bearbeiten]

Mittwoch, 2. April[Bearbeiten]

Donnerstag, 3. April[Bearbeiten]

ATV beim Anflug zur ISS

Freitag, 4. April[Bearbeiten]

Samstag, 5. April[Bearbeiten]

Sonntag, 6. April[Bearbeiten]

Montag, 7. April[Bearbeiten]

Der Fackellauf 2008 in Paris unter massiven Sicherheitsvorkehrungen
  • Neuseeland: China und Neuseeland unterzeichnen ein Freihandelsabkommen. [15]
  • Paris/Frankreich - Peking/China: Der Fackellauf der Olympischen Flamme in Paris wird abgebrochen, nachdem die Flamme mehrmals aus "technischen Gründen" gelöscht wurde. Die Flamme wurde danach per Bus zum Zielort gebracht. Unterdessen erklären alle 205 NOKs, an den Spielen teilnehmen zu wollen. [16]
  • Brüssel/Belgien: Im Luftraum der EU dürfen nun Airlines ihren Fluggästen die Benutzung eines Mobiltelefons während dem Flug erlauben, wenn die dafür notwendigen technischen Voraussetzungen geschaffen werden.[17]

Dienstag, 8. April[Bearbeiten]

  • Wien: Der österreichische Nationalrat ratifiziert den EU-Reformvertrag mit fast 90-prozentiger Mehrheit. Nur die Abgeordneten der Rechtsparteien FPÖ und BZÖ votieren dagegen; sie hatten zuletzt eine heftig kritisierte Medienkampagne [18]
  • Bochum/Deutschland: Die Mitarbeiter des Bochumer Werks vom Handyhersteller Nokia, das im Juli 2008 geschlossen wird, bekommen eine Abfindung in Höhe von insgesamt 200 Millionen Euro. Nokia hat dazu eine Vereinbarung mit den Arbeitnehmervertretern getroffen.[19]

Mittwoch, 9. April[Bearbeiten]

Donnerstag, 10. April[Bearbeiten]

Freitag, 11. April[Bearbeiten]

Sonntag, 13. April[Bearbeiten]

Montag, 14. April[Bearbeiten]

Mittwoch, 16. April[Bearbeiten]

Freitag, 18. April[Bearbeiten]

  • Simbabwe: Zum Jahrestag der Unabhängigkeit vor 28 Jahren kündigt der seit damals herrschende Staatspräsident Mugabe eine Rede an die Nation an. Die Ergebnisse der Parlamentswahl vor 3 Wochen will er aber noch nicht bekanntgeben. Der vermutliche Wahlsieger Oppositionsführer Tsvangirai gibt bekannt, er sei zu Gesprächen für eine Regierung der nationalen Einheit eingeladen worden, die aber Hardliner der Regierung abgebrochen hätten. [30]
  • Greenpeace: Zur derzeitigen Diskussion über die Nachteile von Biosprit meldet die Umweltorganisation, dass die Produktion von Biodiesel die Erdatmosphäre um 20 % mehr belaste als die Herstellung aus Erdöl. Der Grund sei u. a., dass Urwälder abgeholzt werden und zusätzlicher Raps-Anbau zu vermehrtem Lachgas führe, das ein 170x stärkeres Treibhausgas sei als CO2. Vielfach wird die Einstellung der Produktion gefordert, die auch zur Steigerung der Nahrungsmittelpreise und zu Hungersnöten beitrage, wie derzeit in Haiti. In Deutschland wird kritisiert, dass manche Automotoren die 10 %-ige Beimischung nicht vertrügen.[31]
  • Yaren/Nauru. Der Präsident der Republik Nauru, Marcus Stephen, hat den nationalen Ausnahmezustand ausgerufen und infolgedessen das Parlament aufgelöst. Neuwahlen sind am 26. April geplant; erst im August 2007 hatten Wahlen stattgefunden, der damals amtierende Präsident Ludwig Scotty verlor aber die deutliche Mehrheit im Parlament und wurde in einer knappen Stichwahl von Stephen verdrängt. Seither befindet sich das Parlament in kontinuierlichen Pattsituationen. [32]

Samstag, 19. April[Bearbeiten]

Sonntag, 20. April[Bearbeiten]

Montag, 21. April[Bearbeiten]

Dienstag, 22. April[Bearbeiten]

Mittwoch, 23. April[Bearbeiten]

Donnerstag, 24. April[Bearbeiten]

  • Berlin: Der deutsche Bundestag beschließt den EU-Reformvertrag von Lissabon mit der erforderlichen Zwei-Drittel-Mehrheit. Dagegen stimmen nur Abgeordnete der Linken. Damit gehört Deutschland - wie Österreich vor 2 Wochen - zu den ersten Staaten, die den Weg für die "abgespeckte" Verfassung der EU ebnen. Für die endgültige Ratifizierung muss noch der Bundesrat zustimmen und der Bundespräsident unterzeichnen. [39]

Freitag, 25. April[Bearbeiten]

  • Iran: Am Freitag findet die zweite Runde der Iranischen Parlamentswahl statt.
  • Georgien: Nach Angaben des Diplomaten Waleri Kenjaikin im russischen Außenministerium, zieht Georgien seit Tagen Truppen an der Grenze zur abtrünnigen Region Abchasien zusammen und sei zu einem Militärschlag innerhalb weniger Stunden in der Lage. Des Weiteren habe Russland nach Angaben des Diplomaten Kenjaikin Hinweise, dass Georgien seine Streitkräfte in erhöhte Gefechtsbereitschaft versetzt habe. Der Diplomat schloss nicht aus, dass Georgien in nächster Zeit mit einer Militäroperation gegen Abchasien vorgehen werde. Moskau verfolge die Entwicklungen mit Sorge, sagte Kenjaikin und betonte Russland werde für den Fall eines militärischen Vorgehens gegen Abchasien «entsprechend antworten» und die Interessen seiner Bürger in Abchasien sowie in Südossetien schützen. Abchasien Präsident Sergei Bagapsch gab am Freitag bekannt, er habe Russland um die Bildung eines Militärbündnisses gebeten. [40]

Samstag, 26. April[Bearbeiten]

Sonntag, 27. April[Bearbeiten]

  • Afghanistan: Der afghanische Präsident Hamid Karsai ist nur knapp einem Attentat, bei der Gedenkfeier zum 16. Jahrestag des Rückzugs der sowjetischen Truppen entgangen. Nach Angaben des afghanischen Verteidigungsministeriums wurden bei dem Attentat der Taliban zwei Parlamentsabgeordnete verwundet. [42]
  • Berlin/Deutschland: Bei einem Volksentscheid zur Offenhaltung des Flughafens Berlin-Tempelhof entscheidet sich eine Mehrheit für einen Weiterbetrieb. Da jedoch die notwendige Wahlbeteiligung nicht erreicht wurde, gilt der Volksentscheid als gescheitert. Der Ausgang ist für den Senat jedoch nicht verbindlich. [43]
  • Amstetten/Österreich: Ein 73-jähriger Mann wird wegen des Verdachts festgenommen, seine heute 42-jährige Tochter 24 Jahre im Keller gefangen gehalten und sexuell missbraucht zu haben. Dabei sollen 7 Kinder gezeugt worden sein, die zwischen 5 und 20 Jahre alt sind; eines verstarb und wurde verbrannt. (Josef Fritzl) [44]
  • Fulda/Deutschland: Ein ICE entgleist im Landrückentunnel, nachdem der Zug am Tunneleingang mit mehr als 200 km/h in eine Schafherde gerast ist. 19 Menschen werden dabei verletzt.[45]

Montag, 28. April[Bearbeiten]

Dienstag, 29. April[Bearbeiten]

  • Erscheinungstermin von Microsoft Windows XP Service Pack 3[49]
  • Georgien: Das Departement für Information und Presse des russischen Außenministeriums verlautbarte am Dienstag, Georgien transportiere Waffen, Schmiermittel, Lebensmittel und andere technische Ausrüstungen nach Oberabchasien und stationiere georgische Truppen in dieser Region. Laut dem georgischen Staatsminister für europäische Integration, Georgi Baramidse, plant sein Land keine militärische Konfrontation. [50]
  • Russland: verlegt im Streit um die von Georgien abtrünnigen Regionen Abchasien und Südossetien zusätzlich eigene Truppen in die Konfliktregion. Damit reagiere Moskau auf die Verlegung georgischer Streitkräfte an die Grenzen Abchasiens, teilte das russische Verteidigungsministerium mit. Über ein Mandat der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) hat Russland in der Region seit 1994 Soldaten stationiert, die den Frieden im Konfliktgebiet gewährleisten sollen. [51]

Mittwoch, 30. April[Bearbeiten]

  • Italien: Die seit einigen Tagen im Internet einsehbaren Steuererklärungen aller Bürger werden auf Anweisung des italienischen Datenschutzbeauftragten Francesco Pizzetti abgeschaltet. Die Webseiten waren am Dienstag von Tausenden Neugieriger überflutet, die nachsehen wollten, wie viel ihre Nachbarn oder Prominente im Jahr 2005 verdient haben. Mit der Veröffentlichung wollte die scheidende Mitte-links-Regierung noch ein Zeichen setzen, doch wurde ihre Rechtmäßigkeit bezweifelt und löste zahllose Proteste aus. Massimo Romano, der Leiter der Finanzbehörde, strebte schon 1999 eine ähnliche Transparenz an und war auch damals gescheitert. [52]

Belege[Bearbeiten]

  1. n-tv: Vaterliebe per Gesetz? Karlsruhe sagt Nein
  2. LSVD:Europäischer Gerichtshof beendet die Benachteiligung von verpartnerten Beschäftigten
  3. NZZ: Regierungswechsel in Botswana
  4. n-tv:Geschätztes Deutschland - Bestes Image weltweit (Zugriff am 2. April 2008)
  5. Tagesschau:Irischer Premier kündigt Rücktritt an (Zugriff am 2. April 2008) (Die ursprüngliche Seite ist nicht mehr abrufbar.)[1] [2] Vorlage:Toter Link/www.tagesschau.de → Erläuterung
  6. Unruhen von Muslimen in China ausgebrochen (Zugriff am 2. April 2008)
  7. Ärzteblatt:Britische Forscher klonen Embryonen mit tierischen Eizellen (Zugriff am 3. April 2008)
  8. tagesschau.de: NATO wird um zwei Staaten erweitert (Die ursprüngliche Seite ist nicht mehr abrufbar.)[3] [4] Vorlage:Toter Link/www.tagesschau.de → Erläuterung
  9. Stern via AP:Dissident Hu Jia muss ins Gefängnis
  10. tagesschau.de: Simbabwes Präsident Mugabe will sich Stichwahl stellen (Die ursprüngliche Seite ist nicht mehr abrufbar.)[5] [6] Vorlage:Toter Link/www.tagesschau.de → Erläuterung
  11. n-tv: Fliegende Speisekammer - Weltraumfrachter angedockt
  12. BBC: Somali pirates seize French yacht (Zugriff am 7. April 2008)
  13. BBC: Blast kills Sri Lankan minister (Zugriff am 7. April 2008)
  14. Zeit:Zweifel an BND Angaben (Zugriff am 7. April 2008)
  15. NZ Herald:Trade agreement just the start - Clark (Zugriff am 7. April 2008)
  16. AP:Fackellauf der Olympischen Flamme in Paris abgebrochen (Zugriff am 7. April 2008)
  17. Golem.de:EU gibt grünes Licht für Handy-Telefonate im Flugzeug
  18. Ö1-Mittagsjournal, FAZ
  19. Golem.de:Nokia-Werksschließung: Sozialplan vereinbart
  20. Märkische Allgemeine Zeitung: Konservative gewinnen bei Parlamentswahl in Südkorea vom 9. April 2008.
  21. Golem.de:Wertgrenze für zollfreie Warensendungen deutlich erhöht
  22. Golem.de:Microsoft bekommt neuen Open-Source-Chef
  23. FAZ, SN
  24. ZDF, Ö1
  25. Golem.de:Auch ZDF ab 2010 im HDTV-Regelbetrieb
  26. Global Day for Darfur
  27. Nach dem Sieg von Silvio Berlusconi. Keine Vorfreude in Brüssel (Die ursprüngliche Seite ist nicht mehr abrufbar.)[7] [8] Vorlage:Toter Link/www.tagesschau.de → Erläuterung Tagesschau, 15. April 2008
  28. Betrugs-Verfahren gegen Ex-Radprofi eingestellt. Staatsanwalt: „Jan Ullrich hat gedopt“. Auf: sport.ard.de, 14. April 2008.
  29. Deutschlands Staatsfeind Nummer eins ist tot. Auf: faz.net, 16. April 2008.
  30. Ö1, FAZ
  31. Greenpeace alarmiert: "Pflanzen-Diesel" zerstört Urwälder > Kleine Zeitung
  32. Notstand auf der Südsee-Insel Nauru ausgerufen, NZZ Online
  33. Frankfurter Rundschau: Pessachfest Israel riegelt Palästinensergebiete ab vom 17. April 2008.
  34. Frankfurter Rundschau: Prognosen sagen historischen Machtwechsel in Paraguay voraus vom 20. April 2008.
  35. NZZ-Online vom 20. April 2008: "FDP kann zweiten Sitz in Glarner Regierung halten"
  36. Frankfurter Rundschau: Aggressionen: Vorwürfe nach Abschuss georgischer Drohne vom 21. April 2008.
  37. Die Zeit: Rennen bleibt offen (Zugriff am 23. März 2008)
  38. Weltrekordversuch: die größte Unterrichtsstunde der Welt erinnert die Politik an ihr Versprechen "Bildung für alle bis 2015"
  39. FAZ, ZDF, SN
  40. netzeitung: Krise im Kaukasus: Russland unterstellt Georgien Angriffspläne vom 25. April 2008.
  41. AFP: Mindestens 55 Menschen bei Großbrand in Marokko getötet (Zugriff am 27. April 2008)
  42. Financial Times Deutschland: Karsai entgeht Taliban-AttackeVorlage:Webarchiv/Wartung/Nummerierte_Parameter vom 27. April 2008.
  43. RBB-Online: Tempelhof-Volksentscheid in Berlin gescheitert (Zugriff am 17. April 2008)
  44. Tagesschau.de: Vater hält Tochter offenbar 24 Jahre gefangen (Die ursprüngliche Seite ist nicht mehr abrufbar.)[9] [10] Vorlage:Toter Link/www.tagesschau.de → Erläuterung (Zugriff am 28. April 2008)
  45. n-tv: Schafherde im Weg: ICE entgleist in Tunnel (Zugriff am 28. März 2008)
  46. FAZ-Online: Zahlreiche Tote bei schwerem Zugunglück (Abgerufen am 28. April 2008)
  47. Ein Postfaschist wird Bürgermeister von Rom Neue Zürcher Zeitung, 28. April 2008
  48. Inzest-Drama: Grausiges Geständnis von Josef F. auf Mittelbayerische.de
  49. - Windows XP Service Pack 3 Released to Manufacturing
  50. RIA Novosti: Georgien plant keine militärische Konfrontation - Staatsminister vom 29. April 2008.
  51. n-tv: Konflikt um Abchasien: Russland verstärkt Truppen vom 29. April 2008.
  52. Italienisches Finanzministerium veröffentlichte Einkommenssteuererklärungen aller Bürger

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: April 2008 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien