Apulischer Zirmet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Apulischer Zirmet
Systematik
Asteriden
Euasteriden II
Ordnung: Doldenblütlerartige (Apiales)
Familie: Doldenblütler (Apiaceae)
Gattung: Tordylium
Art: Apulischer Zirmet
Wissenschaftlicher Name
Tordylium apulum
L.

Apulischer Zirmet (Tordylium apulum) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Doldenblütler (Apiaceae).

Merkmale[Bearbeiten]

Apulischer Zirmet ist eine einjährige Pflanze, die Wuchshöhen von 20 bis 60 Zentimeter erreicht. Sie ist mehr oder weniger zerstreut flaumhaarig. Der Stängel ist aufrecht verzweigt, seine Basis ist dicht, weich und abstehend behaart. Die Blätter weisen eine einfache Fiederung auf. Die Fiederabschnitte der unteren Blätter sind eiförmig und tief eingekerbt, die der oberen linealisch und ganzrandig.

Die Blütendolde ist 3- bis 8-strahlig. Die Hüll- und Hüllchenblätter sind pfriemlich, kurz und steif bewimpert. Die Kelchblätter haben oft unterschiedliche Längen. Die Blüten sind weiß gefärbt. Die Randblüten besitzen jeweils ein auffällig vergrößertes, tief zweilappiges und 4 bis 6 Millimeter langes Kronblatt. Die Frucht ist 5 bis 8 Millimeter lang, scheibenförmig, auffällig und weich blasig behaart, ihr Rand ist gekerbt und weißlich.

Die Blütezeit reicht von April bis Juli.

Vorkommen[Bearbeiten]

Apulischer Zirmet kommt im gesamten Mittelmeerraum mit Ausnahme von Marokko vor. Die Art wächst auf trockenem Kultur- und Brachland.

Belege[Bearbeiten]

  •  Ehrentraud Bayer, Karl Peter Buttler, Xaver Finkenzeller, Jürke Grau: Pflanzen des Mittelmeerraums (= Steinbachs Naturführer. 17). Mosaik, München 1987, ISBN 3-570-01347-2.

Weblinks[Bearbeiten]