Arıcak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Arıcak
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Arıcak (Türkei)
Red pog.svg
Basisdaten
Provinz (il): Elazığ
Koordinaten: 38° 34′ N, 40° 8′ O38.56444444444440.133888888889Koordinaten: 38° 33′ 52″ N, 40° 8′ 2″ O
Einwohner: 3.359[1] (2012)
Telefonvorwahl: (+90) 424
Postleitzahl: 23510
Kfz-Kennzeichen: 23
Struktur und Verwaltung (Stand: 2014)
Bürgermeister: Ferit Yıldırım (DP)
Webpräsenz:
Landkreis Arıcak
Einwohner: 15.512[1] (2012)
Fläche: 400 km²
Bevölkerungsdichte: 39 Einwohner je km²
Kaymakam: Zekeriya Göker
Webpräsenz (Kaymakam):

Arıcak ist eine Stadt und Hauptort des gleichnamigen Landkreises in der türkischen Provinz Elazığ. Der Landkreis Arıcak liegt im Südosten der Provinz und grenzt an die Provinzen Bingöl und Diyarbakır. Die Stadt Arıcak hat 3.359 und der gesamte Landkreis 15.512 Bewohner (Stand 2012).

Der frühere Ortsname lautete Mirvan. Dies leitet sich aus dem kurdischen Wort miran („Herren“) ab. Die Bezeichnung „Qerebaxan“ ist die kurdische Variante des Namens der früheren Verwaltungseinheit „Karabegan“, die auf den gleichnamigen Aşiret zurückzuführen ist.[2] Die Umbenennung zu Arıcak erfolgte nach 1960. Im Jahr 1972 wurden die drei Dörfer Arıcak, Saman und Gümüşyaka zu einer gemeinsamen Kommune vereint. 1987 erhielt Arıcak den Status eines Landkreises.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Türkisches Institut für Statistik, abgerufen 10. September 2013
  2. Sevan Nişanyan: Adını Unutan Ülke. Türkiye'de Adı Değiştirilen Yerler Sözlüğü. Istanbul 2010, S. 116