Arabeske (Musikstück)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Die Arabeske (aus dem Französischen, auch: Arabesque) ist in ihrem Ursprung ein orientalisches Ornament (eine Verzierung, siehe Arabeske).

Der Begriff wird in der Musik unter anderem als ein an keine Formen gebundenes, heiteres,[1] blumiges,[2] delikates[2] und besonders fürs Klavier komponiertes[1] Musikstück verwendet. Beispielsweise haben Robert Schumann (Arabeske op. 18) und Claude Debussy (Deux Arabesques) Arabesken geschrieben.

Literatur[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Bibliographisches Institut GmbH: Duden | Arabeske | Rechtschreibung, Bedeutung, Definition, Synonyme, Herkunft (abgerufen am 23. Jan. 2013)
  2. a b Oxford University Press: Arabesque in Oxford Music Online. In: The Oxford Companion to Music (abgerufen am 23. Jan. 2013)