Arakanesen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Arakanesen (andere Bezeichnungen: Rakhine, Maghi, Morma, Yakan, Yakhaing, Rakhain, Mogh, Magh, Marma, Mosh) sind eine Minderheit in Myanmar (ca. 730.000), Bangladesch (200.000), Indien und eventuell China. Sie sind Buddhisten.

Die Sprache der Arakanesen ist ein Dialekt des Birmanischen und gehört somit zum tibeto-birmanischen Zweig der Sino-tibetischen Sprachen.

Weblinks[Bearbeiten]