Arakawa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt einen Stadtbezirk von Tokio. Für weitere gleichnamige Begriffe siehe Arakawa (Begriffsklärung).
Arakawa-ku
荒川区
Arakawa
Geographische Lage in Japan
Arakawa (Japan)
Red pog.svg
Region: Kantō
Präfektur: Tokio
Koordinaten: 35° 44′ N, 139° 47′ O35.736083333333139.78337222222Koordinaten: 35° 44′ 10″ N, 139° 47′ 0″ O
Basisdaten
Fläche: 10,20 km²
Einwohner: 206.672
(1. Juni 2014)
Bevölkerungsdichte: 20.262 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 13118-1
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Arakawa
Baum: Kirschbaum
Blume: Azalee
Rathaus
Adresse: Arakawa City Hall
2-2-3, Arakawa
Arakawa-ku
Tōkyō 116-8501
Webadresse: www.city.arakawa.tokyo.jp
Lage Arakawas in der Präfektur Tokio
Lage Arakawas in der Präfektur

Arakawa (jap. 荒川区, -ku) ist einer der 23 Stadtbezirke Tokios, der Hauptstadt Japans. Der Name des Bezirks ist abgeleitet vom gleichnamigen Fluss.

Geschichte[Bearbeiten]

Während der Edo-Zeit war der Bezirk noch ländlich geprägt. Während der Industrialisierung in der Meiji-Zeit siedelten sich am Ufer des Arakawa Fabriken an. Am 1. Oktober 1932 wurde die Gegend in das alte Tōkyō eingemeindet und zu einem der damals 35 Stadtbezirke.

Verkehr[Bearbeiten]

Bildung[Bearbeiten]

In Arakawa befindet sich die Tokyo Metropolitan University of Health Sciences (東京都立保健科学大学, Tōkyō-toritsu hoken kakgaku daigaku), die Shuto Daigaku Tōkyō, das Tokyo Metropolitan College of Aeronautical Engineering (東京都立航空工業高等専門学校, Tōkyō-toritsu kōkū kōgyō kōtō semmon gakkō) und der Campus Arakawa des Tokyo Metropolitan College of Industrial Technology (東京都立産業技術高等専門学校, Tōkyō-toritsu sangyō gijutsu kōtō semmon gakkō).

Politik[Bearbeiten]

Fraktionen im Parlament
(Stand: 13. Juni 2013)[1]
     
Von 31 Sitzen entfallen auf:
Das Rathaus im Ortsteil Arakawa

Bürgermeister des Bezirks ist seit 2004 der ehemalige reformkonservative (LDP/NFP/LP/KP) Unterhausabgeordnete Taiichirō Nishikawa. 2012 wurde er zum dritten Mal gewählt. Das Kommunalparlament hat regulär 32 Mitglieder und wird noch bei einheitlichen Regionalwahlen (zuletzt 2011) gewählt.

Für das Präfekturparlament von Tokio ist Arakawa Zweimandatswahlkreis, bei der letzten Wahl 2013 gingen die Sitze an Chishō Sakiyama (LDP) und Kantarō Suzuki (Kōmeitō).

Im nationalen Unterhaus wird Arakawa, das zusammen mit Sumida den 14. Wahlkreis Tokio bildet, derzeit von der Liberaldemokratin Midori Matsushima vertreten.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Angrenzende Städte und Gemeinden[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Arakawa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bezirksparlament Arakawa: Abgeordnete
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatBilaterale Beziehungen – Schwesterstädte. Japanische Botschaft Wien, abgerufen am 13. Januar 2009.