Araranguá

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Araranguá
Araranguá (Brasilien)
Araranguá
Araranguá
Koordinaten 28° 34′ S, 49° 17′ W-28.56-49.29Koordinaten: 28° 34′ S, 49° 17′ W
Lage
Basisdaten
Staat Brasilien

Bundesstaat

Santa Catarina
Höhe 13 m
Fläche 298,4 km²
Einwohner 61.251 (2010)
Dichte 205,3 Ew./km²
Webseite www.ararangua.net
Sonstiges
Postleitzahl (CEP) 88900-000Vorlage:Infobox Ort/Wartung/Anmerkung

Araranguá ist eine Stadt im Bundesstaat Santa Catarina im Süden Brasiliens.

Die Stadt ist mit etwa 63.000 Einwohnern und einer Fläche von 298,42 km² Distriktshauptstadt. Sie liegt im Süden von Santa Catarina und ist von vorwiegend italienischen Immigranten geprägt. Weinberge und Thermalquellen befinden sich in und um Araranguá.

Etwa 10 km vom Stadtrand entfernt mündet der Rio Araranguá ins Meer. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde hier Kohle abgebaut.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Araranguá – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien