Arayat (Vulkan)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arayat
Arayat NorthWest.JPG
Höhe 1026 m
Lage Insel Luzón, Philippinen
Koordinaten 15° 12′ 0″ N, 120° 44′ 30″ O15.2120.741666666671026Koordinaten: 15° 12′ 0″ N, 120° 44′ 30″ O
Arayat (Vulkan) (Philippinen)
Arayat (Vulkan)
Typ Schichtvulkan
Letzte Eruption unbekannt, wahrscheinlich im Holozän

Der Arayat ist ein inaktiver Schichtvulkan auf der philippinischen Hauptinsel Luzón. Der Zeitpunkt des letzten Ausbruchs ist unbekannt, er fand aber wahrscheinlich während des Holozäns statt.

Der Vulkan befindet sich in einem flachen, landwirtschaftlich genutzten Gebiet in der Stadtgemeinde Arayat in der Provinz Pampanga. 16 km westlich des Arayat liegen Angeles City und der ehemalige US-amerikanische Luftwaffenstützpunkt Clark Air Base, der Vulkan Pinatubo weitere 26 km westlich. Als einzeln stehender Berg in der Ebene stellt er die bedeutendste Landmarke der Provinz Pampanga dar. 8,6 Kilometer (5,4 Meilen) nordwestlich, im nördlichen Außenbereich der Stadt Magalang, befindet sich der Angeles City Flying Club, wo Rundflüge mit Ultraleichtflugzeugen angeboten werden, um den Arayat aus der Luft zu besichtigen.

Zugänglichkeit[Bearbeiten]

Zwei Pfade führen auf die beiden Gipfel des Arayat. Einer führt von der Stadtgemeinde Arayat durch den Mount-Arayat-Nationalpark auf den Peak 1. Von Peak 1 sind Zentralluzon mit dem Fluss Pampanga, die Zambales-Berge und Bataan im Westen sowie die Berge der Sierra Madre im Osten zu sehen. Peak 2 ist von Magalang aus zu erreichen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Arayat – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien