Arbeiter-Winterolympiade 1931

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Internationale Arbeiter-Winterolympiade 1931 fand vom 5. bis 8. Februar in Mürzzuschlag, Österreich, statt.

Es nahmen Athleten aus sieben Nationen an den Wettkämpfen teil. Die Olympiade in Mürzzuschlag war die zweite von drei vor dem Zweiten Weltkrieg ausgetragene Arbeiterolympiaden im Winter. Im deutschen Schreiberhau fand bereits 1925 die erste Arbeiter-Winterolympiade. Die dritte und letzte Auflage wurde 1937 im tschechoslowakischen Janské Lázně veranstaltet.

1931 fand in Österreich auch die zweite Arbeiter-Sommerolympiade statt. Austragungsort war Wien.

Ergebnisse, Männer[Bearbeiten]

Ski Nordisch[Bearbeiten]

15-km-Skilanglauf[Bearbeiten]

Platz Land Name Leistung
1 Finnland Heikki Norojärvi 53:51 min
2 Finnland Martti Salminen 54:06 min
3 Finnland Matti Kääriä 54:17 min
4 Finnland Arvo Koskelainen 54:44 min
5 Finnland Leo Viheriälehto 54:51 min
6 Finnland Viljam Vakkari 55:14 min

Bester Nicht-Finne war der für Tschechoslowakei-Aussig startende Walter Dressler, der in 59:34 Minuten den zehnten Platz belegte.



3-km-Hindernisskilanglauf[Bearbeiten]

Platz Land Name Leistung
1 Finnland Martti Salminen 5:18 min
2 Deutschland Karl Mannhardt 6:17 min
3 Deutschland Hans Eichberger 6:24 min
4 Österreich Willi Köstinger 6:26 min
5 Deutschland Ernst Hildebrand 7:03 min
6 Österreich Josef Maxl 7:12 min




10-km-Skilanglauf[Bearbeiten]

Platz Land Name Leistung
1 Deutschland Karl Mannhardt 24:04 min
2 Österreich Franz Berner 25:25 min
3 Österreich Rupert Weinberger 26:15 min
4 Deutschland Otto Strasser 26:22 min
5 Deutschland Hans Eichberger
6 Österreich Ernst Seber 26:33 min

37 Langläufer beendeten den Wettbewerb.


10-km-Staffel[Bearbeiten]

Platz Land Name Leistung
1 Finnland 1 Matti Kääriä, Heikki Norojärvi, Martti Salminen 23:16 min
2 Finnland 2 Arvo Koskelainen, Viljam Vakkari, Leo Viheriälehto 24:51 min
3 Deutschland 1 Ullmann, Max Hess, Weichert 27:21 min
4 Österreich 4 Rusp, Scheibelberger, Krapp 27:48 min
5 Österreich 1 Hirtenlechner, Krois, Franz Berner 29:31 min
6 Aussiger Gebiet Walter Dressler, Feix, Schwarz 30:16 min




Nordische Kombination[Bearbeiten]

Der Langlauf der Nordischen Kombination wurde über 30 km mit Hindernissen ausgetragen. In den Klammern die Platzierung im jeweiligen Teilwettkampf.

Platz Land Name Leistung Langlauf Skisprung
1 Finnland Arvo Talsi 36,71 1:01:44 h (2.) 18,46 Pkt. (2.)
2 Deutschland Max Hess 35,38 0:5918 h
(1.)
15,38 Pkt. (5.)
3 Deutschland Gustav Häusler 35,33 1:04:17 h (7.) 18,83 Pkt. (1.)
4 Finnland Sven Halvorsen 33,75 1:03:08 h (4.) 16,50 Pkt. (3.)
5 Österreich Hans Wagner 32,08 1:04:10 h (6.) 15,58 Pkt. (4.)
6 Österreich Sepp Handler 32,00 1:03:54 h (5.) 15,25 Pkt. (7.)




Spezialsprunglauf[Bearbeiten]

Platz Land Name Leistung
1 Deutschland Gustav Häusler 18,113 (42, 45 und 46,5 m)
2 Finnland Arvo Talsi 18,050 (44, 43,5 und 44,5 m)
3 Tsekko-Aussig Edwin Günther 17,580 (43, 42 und 44 m)
4 Deutschland Walter Kunz 17,443 (44,5, 43 und 43 m)
5 Deutschland Kurt Körner 17,307 (45,5, 46,5 und 46 m)
6 Finnland Sven Halvorsen 16,160 (44, 46 und 44,5m)

Es nahmen 29 Athleten teil. Es mussten drei Sprünge absolviert werden.


Eisschnelllauf[Bearbeiten]

500 m[Bearbeiten]

Platz Land Name Leistung
1 Finnland Paavo Virtanen 48,4 s
2 Finnland Viljo Pihl 49,4 s
3 Finnland Kalle Flinck 50,4 s
4 Lettland Robert Vitthof 52,2 s
5 Lettland Artur Dale 57,6 s
6 Österreich Eduard Helmer 61,2 s




1500 m[Bearbeiten]

Platz Land Name Leistung
1 Finnland Paavo Virtanen 2:39,0 min
2 Finnland Viljo Pihl 2:40,4 min
3 Finnland Kalle Flinck 2:41,0 min
4 Lettland Robert Vitthof 2:48,2 min
5 Lettland Artur Dale 2:57,7 min
6 Österreich Eduard Helmer 3:21,6 min




5000 m[Bearbeiten]

Platz Land Name Leistung
1 Finnland Viljo Pihl 9:32,0 min
2 Finnland Paavo Virtanen 9:36,3 min
3 Finnland Kalle Flinck 9:43,4 min
4 Lettland Robert Vitthof 9:47,0 min
5 Österreich Franz Mandl 13:02,0 min
6 Deutschland Heinz Zepmeisel 13:21,4 min




10 000 m[Bearbeiten]

Platz Land Name Leistung
1 Finnland Viljo Pihl 20:32,8 min
2 Finnland Paavo Virtanen 20:40,9 min
3 Lettland Robert Vitthof 21:22,7 min
4 Lettland Artur Dale 22:37,8 min




Eiskunstlauf[Bearbeiten]

Platz Land Name Leistung
1 Österreich Istvan Schlichtinger 245,5
2 Lettland Vielniek 242,0
3 Österreich Adolf Schima 213,6
4 Österreich Leo Fleischmann 211,5
5 Österreich Arnold James 188,1
6 Österreich Otto Kneisel 185,9




Eishockey[Bearbeiten]

Beim Eishockeyturnier der Arbeiter-Winterolympiade belegte die Nationalmannschaft der Österreicher den 1. Platz und wurde Olympiasieger.[1]

  • 6. Februar 1931: Mürzzuschlag Österreich - Deutschland 4:1
  • 7. Februar 1931: Mürzzuschlag Lettland - Deutschland 3:1
  • 8. Februar 1931: Mürzzuschlag Österreich - Lettland 3:2
Mannschaft Sp. S U N Tore Pkt AUT LAT GER
OsterreichÖsterreich Österreich 2 2 0 0 7-2 4 3-2 4-0
LettlandLettland Lettland 2 1 0 1 5-4 2 3-1
Flag of Germany.svg Deutschland 2 0 0 2 1-7 0

Ergebnisse, Frauen[Bearbeiten]

Ski Nordisch[Bearbeiten]

4-km-Skilanglauf[Bearbeiten]

Platz Land Name Leistung
1 Finnland Impi Lahtinen 12:50 min
2 Finnland Ester Korholin 13:01 min
3 Finnland Aliisa Suvanto 13:36 min
4 Österreich Frieda Hadlich 15:46 min
5 Österreich Hedi Deutsch 15:49 min
6 Tschechoslowakei-Prag Bozena Slavikova 15:51 min




6-km-Skilanglauf[Bearbeiten]

Platz Land Name Leistung
1 Finnland Impi Lahtinen 17:44 min
2 Finnland Ester Korholin 18:47 min
3 Finnland Aliisa Suvanto 18:49 min
4 Tschechoslowakei-Prag Bozena Slavikova 22:10 min
5 Österreich Emmi Mandl 22:16 min
6 Aussiger Gebiet Helene Richter 22:37 min




Eiskunstlauf[Bearbeiten]

Platz Land Name Leistung
1 Österreich Elfriede Gönner 62,3
2 Österreich Lotte Ronay 55,6
3 Österreich Ricker 51,5
4 Österreich Hermine Adamek 39,6




Ergebnisse, Paarlauf[Bearbeiten]

Platz Land Namen Leistung
1 Österreich Elfriede Gönner, Rudolf Lang 10,3
2 Österreich Marie Trimmel, Karl Schenkirs 9,9
3 Österreich Hermine Adamek, Rubetz 3,8




Punktewertung der Nationen[Bearbeiten]

Platz Land Leistung
1 Finnland Finnland 150
2 Deutschland Deutschland 76
3 Österreich Österreich 66
4 Lettland Lettland 33
5 Tschechoslowakei-Aussiger Gebiet Tschechoslowakei-Aussig 7
6 Tschechoslowakei-Prag Tschechoslowakei-Prag 1




Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Arbeiterzeitung vom 9. Februar 1931, S. 1