Arbois (Rebsorte)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arbois ist der Name einer weißen Rebsorte, die vorwiegend an der Loire (siehe auch Loire (Weinbaugebiet)) angebaut wird. Zugelassen ist die Sorte in den Weinen der Touraine, Cheverny und Valencay. Gängige Synonyme sind Menu Pineau und Petit Pineau. Aus Arbois werden sowohl sortenreine als auch Verschnittweine mit Chardonnay oder Sauvignon Blanc hergestellt. Sie hat jedoch nichts mit den gleichnamigen Weinen aus der Appellation im Jura zu tun. Im Jahr 1999 wurden noch ca. 415 Hektar bestockter Rebfläche erhoben. Im Jahr 1958 betrug die Fläche dagegen noch 1282 Hektar.

Im Vergleich zur Rebsorte Chenin Blanc verfügen die Weine über einen geringeren Säuregehalt , sind weicher aber auch weniger strukturiert.

In Frankreich sind für den Anbau von Qualitätsweinen die Klone 205, 206 und 504 zugelassen.

Siehe auch den Artikel Weinbau in Frankreich sowie die Liste der Rebsorten.

Synonyme[Bearbeiten]

Die Rebsorte Arbois ist auch unter den Namen Arbois blanc, Herbois, Menu Pineau, Orbois, Orboué, Orboé, Petit Pineau, Pinot Verdet und Verdet bekannt. Der Name Verdet kommt vom französischen vert (Grün) und spielt auf die Tatsache an, das einige Trauben trotz Vollreife grüne Beeren tragen.

Ampelographische Sortenmerkmale[Bearbeiten]

In der Ampelographie wird der Habitus folgendermaßen beschrieben:

  • Die Triebspitze ist offen. Sie ist weißwollig behaart, mit karminrotem Anflug. Die gelgrünen Jungblätter sind leicht wollig behaart.
  • Die kleinen blaugrünen Blätter (siehe auch den Artikel Blattform) sind dick, meist ganz oder schwach lappig. Die Stielbucht ist lyren-förmig geschlossen. Das Blatt ist stumpf gezähnt. Die Zähne sind im Vergleich der Rebsorten mittelgroß. Die Blattoberfläche (auch Spreite genannt) ist blasig derb.
  • Die kegel- bis walzenförmige Traube ist klein und länglich gestreckt. Die leicht ovalen Beeren sind klein und von weiß-goldener Farbe. Die Beeren sind sehr saftig.

Die Rebsorte Arbois reift ca. 15 Tage nach dem Gutedel und gilt damit noch als zeitig reifend. Die wüchsige Sorte ergibt mit 40 - 80 hl/ha einen mittleren bis hohen Ertrag. Arbois ist eine Varietät der Edlen Weinrebe (Vitis vinifera). Sie besitzt zwittrige Blüten und ist somit selbstfruchtend. Beim Weinbau wird der ökonomische Nachteil vermieden, keinen Ertrag liefernde, männliche Pflanzen anbauen zu müssen.

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]