Archelaos (Sparta)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Archelaos (griechisch Ἀρχέλαος) ist in der griechischen Mythologie der achte König von Sparta aus dem Haus der Agiaden. Nach anderer Überlieferung, die seinen Vorgänger Menelaos auslässt, ist er der siebte König und der Sohn des Agesilaos I..

Unter dem Vorwand, die Arkader hätten ein Bündnis mit Ägypten, verheerte er ihr Land. Zusammen mit Charillos, dem spartanischen König aus dem Hause der Eurypontiden, eroberte er die Stadt Aigys und versklavte die Einwohner. Nach Hieronymus regierte er 60 Jahre. Sein Nachfolger war sein Sohn Teleklos.

Quellen[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Agesilaos I. König von Sparta

Teleklos