Archeon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nachbau einer Hütte von 8000 v. Chr.

Archeon ist ein privatwirtschaftlicher „archäologischer Themenpark“ in Alphen aan den Rijn im Westen der Niederlande.

Geschichte[Bearbeiten]

Innenhof des römischen Badehauses
Der archeotolk in der Apotheke von Gravendam
Schreiben mit Vogelfedern

Archeon wurde 1994 eröffnet. Es war damals von großen Freiflächen umgeben, die zum Ambiente des Parks beitrugen bzw. später bebaut werden sollten. Allerdings gelang es dem Park nicht, die anfänglich hohen Erwartungen an Besucherzahlen zu erfüllen.

Als der Park einen finanziellen Engpass zu überwinden hatte, wurde ein Teil der Freiflächen und das Hauptgebäude, welches 1992 als Niederländischer Pavillon während der Weltausstellung gedient hatte, verkauft. Nach den Verkauf der Flächen liegt das Archeon inzwischen in der Nachbarschaft von Wohngebieten, so dass sich aus manchen Perspektiven „alte“ und neue Giebel in kontrastreichem Bild gegenüberstehen.

Epochen und Gebäude[Bearbeiten]

In Archeon sind Nachbauten von Gebäuden zu sehen, die in den Niederlanden stehen bzw. deren Überreste hier gefunden worden sind. Die drei großen Epochen sind die Urgeschichte, die Römerzeit und das Mittelalter. Die Urgeschichte im Park umfasst die Zeit von 6000 bis 12 vor Christus und ist wiederum in mehrere Unterepochen eingeteilt, wie die jüngere Steinzeit oder die Bronzezeit. Die mittelalterliche Abteilung besteht aus einer Gebäudegruppe, die die Zeit um 1150 darstellt, und aus dem fiktiven Städtchen Gravendam, um 1350.

Betreuung[Bearbeiten]

Der Park wird den Besuchern von archeotolken erklärt (niederländisch tolk: Dolmetscher). Es handelt sich um Angestellte oder Ehrenamtliche, die in der entsprechenden Kleidung Berufsgruppen einer Epoche darstellen. Beispiele sind der römische Töpfer, die Mönche, die im mittelalterlichen Kloster singen, die Imkerin und die fahrenden Spielleute. Diese Art der Museumspädagogik gehört zur "Living History".

Veranstaltungen und Gastronomie[Bearbeiten]

Das Tagesprogramm sieht regelmäßige Veranstaltungen vor, wie Konzerte, Präsentationen und am Ende eines Tages der Gladiatorenkampf in der Arena. Für Kinder gibt es Bogenschießen, Ritter- und Legionärspiele, Schreiben mit Federn und verschiedene Bastelarbeiten.

Dem römischen und mittelalterlichen Bereich sind gastronomische Betriebe zugeordnet, die auch für Feierlichkeiten gemietet werden können. Von Zeit zu Zeit, vor allem in den Sommermonaten, stellen sich auswärtige Laiengruppen vor, die mit einer Epoche oder einem Thema verbunden sind ("reenactment"), wie eine römische Legion.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Archeon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

52.1154.6491666666667Koordinaten: 52° 6′ 54″ N, 4° 38′ 57″ O