Archetyp

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Archetyp (von altgriechisch ἀρχή arché ‚Beginn, Anfang‘ und τύπος typos‚ Vorbild, Skizze‘) bezeichnet allgemein ein Muster(exemplar), das zeitlich oder strukturell am Anfang steht bzw. völlig neu und Vorbild für die Nachfolger ist. Im speziellen steht Archetyp

  • in der Textkritik für die Rekonstruktion einer Textfassung, die dem Original am nächsten steht,
  • in der analytischen Psychologie für eine unbewusste Grundassoziation, siehe Archetypus,
  • in der Systemtheorie für einen Begriff zur Beschreibung der Struktur häufig beobachtbarer Verhaltensmuster, siehe Systemarchetyp.

Siehe auch:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.