Architectural Association School of Architecture

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
AA School of Architecture, Bedford Square, London

Die Architectural Association School of Architecture in London, kurz AA genannt, ist die älteste unabhängige Architekturschule in Großbritannien. Sie ist eine der weltweit renommiertesten Stätten der Architektenausbildung und ein Labor für neue Ideen und Sichtweisen.

Hintergründe[Bearbeiten]

Die Architectural Association wurde 1847 von den Architekturlehrlingen Robert Kerr (1823–1904) und Charles Gray (1827/28–1881) gegründet, die nach Alternativen für ihre Berufsausbildung suchten. Der bis dahin üblichen Lehrzeit bei einem praktizierenden Architekten stellten sie eine von den Studenten selbst systematisierte Schulung zur Seite.[1] Kerr wurde 1847/48 der erste Präsident der AA.

Die Stärke der Ausbildung liegt in der Entwicklung eines theoretischen Diskurses. Die Lehre ist geprägt von Persönlichkeiten aus dem Umfeld der Architektur. Der liberale Denkansatz führte in den 1960er Jahren zu radikalen Neuerungen wie dem Fun Palace von Cedric Price und der Etablierung der Gruppe Archigram, die noch heute einen nachhaltigen Einfluss ausübt.

Aus den Studenten und Lehrern der AA gingen mehrere Gewinner des Stirling- sowie des Pritzker-Preises hervor.

Nach fünf Studienjahren kann man das allein an der Architectural Association vergebene AA Diploma erlangen, das dem RIBA Part-II entspricht.

Bekannte Studenten und Professoren[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Edward Bottoms, Historischer Abriss der AA (Introductory lecture to AA Archives), Februar 2010

Literatur[Bearbeiten]

  • John Summerson: The Architectural Association 1847–1947, Pleiades Books, London 1947.

Weblinks[Bearbeiten]

51.518611111111-0.13111111111111Koordinaten: 51° 31′ 7″ N, 0° 7′ 52″ W