Architektur- und Bauuniversität Aserbaidschan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Träger fehlt

Architektur- und Bauuniversität Aserbaidschan
Gründung 1920
Ort Baku
Staat Aserbaidschan
Rektor Prof. G.H. Mammadova
Studenten ca. 5.000
Mitarbeiter ca. 650
davon Professoren 44
Website azmiu-edu.com

Die Architektur- und Bauuniversität Aserbaidschan (ABUA) (Aserbaidschanische Sprache: Azərbaycan Memarlıq və İnşaat Universiteti; Englische Sprache: Azerbaijan University of Architecture and Construction) ist eine Universität in Baku, Aserbaidschan.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Architektur- und Bauuniversität Aserbaidschan (ABUA) wurde 1920 als „Fakultät für Bauwesen“ an der Staatlichen Universität Baku gegründet. Die ABUA wurde mehrmals umstrukturiert und erhielt 1975 ihre Anerkennung als autonomes Institut, ab 1992 den Status einer Universität. 2002 erfolgte die heutige Namensgebung „Architektur und Bauuniversität Aserbaidschan“.

Organisation[Bearbeiten]

Die Universität bildet circa 5.000 Studenten in 38 Fachrichtungen an acht Fakultäten aus. An den 44 Lehrstühlen und fünf wissenschaftlichen Laboratorien lehren 44 Professoren und über 600 Dozenten in den Bachelor und Masterstudiengängen. Derzeitige Rektorin ist Prof. Gulchohra Huseyn q. Mammadova.

Seit 2002 wird zusammen mit der Universität Montpellier und der Universität Florenz der Masterstudiengang „Gebäudewirtschaft, -Gebäudebau, Gebäudeschutz“ angeboten.

Fachgebiete[Bearbeiten]

  • Architektur
  • Bauwesen
  • Wasserwirtschaft
  • Technische Gebäudeausrüstung
  • Verkehrswesen
  • Bautechnologie
  • Bauwirtschaft

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]