Archive II – 1976–1992

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Archive II – 1976–1992
Kompilationsalbum von Genesis (Logo).png
Veröffentlichung 2000
Label Virgin Records (Europa)
Format CD
Genre Rock, Progressive Rock
Anzahl der Titel 34
Laufzeit 206:18

Besetzung

Produktion Genesis, Hugh Padgham, David Hentschel, Nick Davis
Studio The Farm, Surrey (England)
Chronologie
Turn It On Again – The Hits
(1999)
Archive II – 1976–1992 The Platinum Collection
(2004)

Archive II – 1976–1992 ist eine 3-CD-Box der britischen Rockband Genesis aus dem Jahr 2000 und zugleich der zweite Teil der Archive-Reihe. Sie beinhaltet Studio- und Live-Material aus der Zeit mit Phil Collins als Sänger, welches zuvor überwiegend nicht auf Alben erschienen war. Der erste Teil dieser Reihe ist Archive I – 1967–1975, welches bereits zwei Jahre zuvor veröffentlicht wurde.

Bei den Studioaufnahmen handelt es sich vorwiegend um Single-B-Seiten, um Stücke der EPs Spot The Pigeon und 3 x 3 oder um Maxi-Single-Versionen. Einige dieser Lieder waren zuvor auch auf der USA-Version des Albums Three Sides Live erschienen.

Die ebenfalls zuvor auf EP erschienenen Lieder Match of the Day (Spot The Pigeon) und Me and Virgil (3 x 3) sind auf Archive II – 1976–1992 nicht enthalten.

Titelliste[Bearbeiten]

Disc 1[Bearbeiten]

  1. „On The Shoreline“ – 4:47
    • Aufgenommen während der We-Can't-Dance-Session
    • B-Seite der Single I Can't Dance (Januar 1992)
  2. „Hearts On Fire“ – 5:14
    • Aufgenommen während der We-Can't-Dance-Session
    • B-Seite der Single Jesus He Knows Me (Juli 1992)
  3. „You Might Recall“ – 5:30
  4. „Paperlate“ – 3:20
  5. „Evidence Of Autumn“ (Banks) – 4:58
    • Aufgenommen während der Duke-Session
    • B-Seite der Single Misunderstanding (August 1980)
    • Erschienen auf der USA-Version von Three Sides Live (1982)
  6. „Do The Neurotic“ – 7:07
    • Aufgenommen während der Invisible-Touch-Session
    • B-Seite der Single In Too Deep (August 1986)
  7. „I'd Rather Be You“ – 3:57
    • Aufgenommen während der Invisible-Touch-Session
    • B-Seite der Single Throwing It All Away (Juli 1987)
  8. „Naminanu“ – 3:52
    • Aufgenommen während der Abacab-Session
    • B-Seite der Single Keep It Dark (Oktober 1981)
  9. „Inside And Out“ (Banks/Collins/Hackett/Rutherford) – 6:43
  10. „Feeding The Fire“ – 5:49
    • Aufgenommen während der Invisible-Touch-Session
    • B-Seite der Single Land Of Confusion (November 1986)
  11. „I Can't Dance“ – 7:00
    • 12" Remix (Januar 1992)
  12. „Submarine“ – 5:13
    • Aufgenommen während der Abacab-Session
    • Modifizierte Version der B-Seite der Single Man on the Corner (März 1982)

Disc 2[Bearbeiten]

  1. „Illegal Alien“ – 5:31
  2. „Dreaming While You Sleep“ – 7:48
  3. „It's Gonna Get Better“ – 7:31
  4. „Deep In The Motherlode“ (Rutherford) – 5:54
  5. „Ripples“ (Banks/Rutherford) – 9:54
  6. „The Brazilian“ – 5:18
  7. „Your Own Special Way“ (Rutherford) – 6:51
  8. „Burning Rope“ (Banks) – 7:29
  9. „Entangled“ (Banks/Hackett) – 6:57
  10. „Duke's Travels“ – 9:32

Disc 3[Bearbeiten]

  1. „Invisible Touch“ – 5:58
    • 12" Remix (Mai 1986)
  2. „Land Of Confusion“ – 6:59
    • 12" Remix (November 1986)
  3. „Tonight, Tonight, Tonight“ – 11:46
  4. „No Reply At All“ – 4:56
  5. „Man On The Corner“ (Collins) – 4:04
  6. „The Lady Lies“ (Banks) – 6:07
  7. „Open Door“ (Rutherford) – 4:08
  8. „The Day The Light Went Out“ (Banks) – 3:12
  9. „Vancouver“ (Collins/Rutherford) – 3:01
  10. „Pigeons“ – 3:12
  11. „It's Yourself“ (Banks/Collins/Hackett/Rutherford) – 5:26
    • Aufgenommen während der A-Trick-of-the-Tail-Session
    • Gekürzte Version der B-Seite der Single Your Own Special Way (Februar 1977)
  12. „Mama (Work in progress)“ – 10:43
    • aufgenommen während der Genesis-Session
    • Frühe Entwicklungs-Version ohne Text

Besetzung[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]