Arco della Pace

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arco della Pace, Mailand (2011)
Der Friedensbogen in Mailand (Fotografie um 1870/80)

Der Arco della Pace (Friedensbogen) ist ein Triumphbogen auf der Piazza Sempione im Bereich des Castello Sforzesco in Mailand. Der in klassizistischem Stil erbaute, 1807 begonnene, 1838 fertiggestellte Bogen sollte zunächst an den Ruhm Napoleons und dann an den Europäischen Frieden von 1815 erinnern.

Das von Luigi Cagnola geplante 25 m hohe Bauwerk zur monumentalen Ausgestaltung der Porta Sempione war bereits zu etwa zwei Dritteln fertiggestellt, als das italienische Königreich Napoleons fiel und die Arbeiten eingestellt wurden. Sie wurden erst 1826 fortgesetzt, unter Kaiser Franz I,. und das Werk dem Frieden von 1815 gewidmet. Nach dem Tod von Luigi Cagnola (1833) übernahmen Francesco Londonio und Francesco Peverelli den Bau. Bei der feierlichen Eröffnung war Kaiser Ferdinand I. zugegen.

Am 8. Juni 1859, vier Tage nach der Schlacht von Magenta zogen hier die siegreichen französisch-italienischen Truppen in Mailand ein.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Arco della Pace (Milan) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

45.4757259.172393Koordinaten: 45° 28′ 32,6″ N, 9° 10′ 20,6″ O