Arctowski-Station

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

-62.1625-58.4625Koordinaten: 62° 9′ 45″ S, 58° 27′ 45″ W

Karte: Antarktis
marker
Arctowski-Station
Magnify-clip.png
Antarktis
Die polnische Forschungsstation Henryk Arctowski auf King George Island

Die Arctowski-Station ist eine polnische Antarktis-Station an der Westseite der Admiralty Bay von King George Island, die am 26. Februar 1977 eröffnet wurde.

Sie ist nach Henryk Arctowski (1871–1958) benannt, einem polnischen Geophysiker, Erdkundler, Reisenden und Polarwissenschaftler. Arctowski war einer der Teilnehmer der Belgica-Expedition, an welcher auch der damals noch unbekannte Roald Amundsen teilnahm.

Aufbau, Ausstattung, Aufgaben[Bearbeiten]

Ein Hauptgebäude als Gemeinschaftszentrum und 30 einzelne Container bilden die Forschungsstation, die für die Überwinterung von 19 Forschern ausgelegt ist. Zunächst wurden hauptsächlich biologische, meteorologische und geophysikalische Forschungsaufgaben wahrgenommen. Mit der benachbarten 40 Kilometer entfernten russischen Bellingshausen-Station besteht eine enge Zusammenarbeit, auch in Fragen der Versorgung und Logistik.[1]

Die polnische Post gab anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Forschungsstation im Februar 1987 sechs Sonderbriefmarken und einen Ersttags-Schmuckumschlag heraus.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Arctowski-Station – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Dieter Querndt: Die Antarktisstationen auf der King-George-Insel (Südshetlands). In: Polarkurier, Zeitschrift für Polarphilatelie, hrsg. vom Philatelistenverband der DDR; Jg. 1980–1990