Ardu l-Furataini Watan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ardu l-Furātaini Watan (arabisch ‏أرض الفراتين وطن‎ Ard al-Furatayni Watan, DMG Arḍu l-Furātaini Waṭan) war von 1981 bis 2004 die irakische Nationalhymne.

Das Zweistromland ist (unsere) Heimat lautet die freie Übersetzung. Die wörtliche Übersetzung hieße: "Die Erde der beiden Euphrat ist Heimat".1

Die ersten vier Zeilen lauten:

وطن مدى على الأفق جناحا
وارتدى مجد الحضارات وشاحا
بوركت أرض الفراتين وطن
عبقري المجد عزما وسماحا

Waṭanun maddā ʿalā l-ufqi ǧināḥā,
Wa-rtaddā maǧda l-ḥadārāti wišāḥā,
Būrikat arḍu l-Furātaini waṭan,
ʿAbqarīya l-maǧd ʿazman wa-samāḥā.

Ein Heimatland, das seine Flügel über dem Horizont ausbreitete,
und den Ruhm von Zivilisation als Gewand trug –
gesegnet das Zweistromland zu sein,
Heimat ruhmreicher Entschlossenheit und Toleranz.

1 Im Arabischen kann man eine Zweizahlform (Dual) auch von Namen bilden, wenn klar ist, worum es sich beim zweiten Namen handelt. Hier wurde Furāt, also "Euphrat", in den Dual gesetzt, weil jeder weiß, dass "Tigris" der zweite Name sein muss.

Siehe auch[Bearbeiten]