Arethusa (Titularbistum)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arethusa ist ein Titularbistum der römisch-katholischen Kirche.

Der Bischofssitz des ehemaliges Bistum befand sich in Arethusa in Syrien und gehörte der Kirchenprovinz Apamea an. Für die Jahre 325–680 existiert eine Bischofsliste.

Der Heilige und Märtyrer Markus von Arethusa (~300 †362) war Bischof in Arethusa.

Titularbischöfe von Arethusa
Nr. Name Amt von bis
1 François Gaspard de Grammont Weihbischof in Besançon (Frankreich) 1. August 1707 17. November 1727
2 Johann Wilhelm von Twickel Weihbischof in Hildesheim
Apostolischer Vikar von Ober- und Niedersachsen (Deutschland)
27. Juni 1735 10. September 1757
3 Johann Anton von Wolframsdorf Weihbischof in Regensburg (Deutschland) 3. März 1760 15. September 1766
4 Konstanty Sosnowski OSPPE Weihbischof in Inflanty (Livland) (Polen-Litauen) 16. Februar 1767
5 Agostino Olivieri Sch.P. 3. August 1807 10. Mai 1834
6 Johann Anton Friedrich Baudri Weihbischof in Köln (Deutschland) 28. September 1849 29. Juni 1893
7 Antonio José Gomes Cardoso Prälat von Mazambico (Mosambik) 17. Dezember 1900 21. Juni 1901
8 Sigismund Felix von Ow-Felldorf Weihbischof in Regensburg (Deutschland) 11. Januar 1902 6. Dezember 1906
9 Ulpiano Maria Perez y Quinones 11. Januar 1907 8. Mai 1907
10 Carlo Falcini 24. Juni 1907 30. August 1907
11 Benedetto Spila OFM emeritierter Bischof von Alatri (Italien) 29. April 1909 25. September 1928
12 Feliciano Rocha Pizarro Weihbischof in Toledo (Spanien) 9. November 1928 28. Januar 1935
13 Heinrich Wienken Koadjutorbischof von Meißen (Deutschland) 22. Februar 1937 9. März 1951
14 Buenaventura Jáuregui Prieto Weihbischof in Medellín (Kolumbien) 5. Dezember 1951 8. Dezember 1957
15 Emilio Tagle Covarrubias Weihbischof in Santiago de Chile 10. Januar 1958 12. März 1959
16 Charles-Marie-Jacques Guilhem Koadjutorbischof von Laval (Frankreich) 8. April 1959 28. Februar 1962

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]