Argyronisos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Argyronissos)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Bild fehltVorlage:Infobox Insel/Wartung/Höhe fehlt

Argyronisos (Αργυρόνησος)
Gewässer Ägäisches Meer
Geographische Lage 39° 0′ N, 23° 4′ O39.00833323.068056Koordinaten: 39° 0′ N, 23° 4′ O
Argyronisos (Αργυρόνησος) (Griechenland)
Argyronisos (Αργυρόνησος)
Länge 1,47 km
Breite 300 m
Fläche 0,357 km²[1]dep1 w3
Einwohner (unbewohnt)

Argyronisos (Aussprache: [arʝiˈrɔnisɔs], griechisch Αργυρόνησος (f. sg.) ‚Silberinsel‘) ist eine unbewohnte griechische Insel in der Straße von Artemision (Στενό του Αρτεμισίου), die den Golf von Euböa (Ευβοϊκός κόλπος) und den Golf von Malia mit der Ägäis verbindet. Die Insel zählt zur Ortsgemeinschaft Achillio im Gemeindebezirk Pteleos der Gemeinde Almyros in der Region Thessalien.

Die Insel liegt etwa 3,5 km nördlich der Insel Euböa und etwa einen Kilometer südlich von Agios Dimitrios.

Herausragendste Landmarke auf der Insel ist der 7 m hohe, 1899 erbaute Leuchtturm am Ostkap der Insel. Nördlich gegenüber liegt die Einfahrt zum Pagasäischen Golf. Das griechische Kulturministerium hat den Turm 2001 als historisches Denkmal eingestuft.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Charles Arnold (Hrsg.): Die Inseln des Mittelmeers. Ein einzigartiger und vollständiger Überblick. 2. Auflage. marebuchverlag, Hamburg 2008, ISBN 3866480962, S. 344.
  2. Leuchtturm Argyronisos, Φάρος Αργυρόνησος ΦΑΡΟΣ ΑΡΓΥΡΟΝΗΣΟΣ – LIGHTHOUSE ARGIRONISOS, griechisch