Ari Sandel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ari Sandel ist ein amerikanischer Regisseur mit israelischen Wurzeln. Mit West Bank Story gewann er im Jahr 2007 den Oscar in der Kategorie Bester Kurzfilm.

Aufgewachsen in Calabasas (Kalifornien), studierte Ari Sandel an der University of Arizona in Tucson, wo er ein Diplom in Media Arts erwarb. Zusätzlich erlangte er ein Diplom in Middle East Studies.

Ari Sandel führte Regie bei der Dokumentation Wild West Comedy Show: 30 Days & 30 Nights – Hollywood to the Heartland (2006), in der u.a. Vince Vaughn mitspielte. Premiere hatte der Kurzfilm beim Toronto International Film Festival.

Sandel bereiste mehrfach den Nahen Osten, der auch zentraler Aspekt politischer Organisationen, denen er angehört, ist.

Weblinks[Bearbeiten]