Ariane Moffatt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ariane Moffatt live im FNAC, Oktober 2006.

Ariane Moffatt (* 26. April 1979 in Lévis, Québec) ist eine frankokanadische Singer/Songwriterin aus Québec. 2002 erschien Ihr Debütalbum Aquanaute, das zweite, Le cœur dans la tête, folgte 2005. Die DVD À la Station C brachte I ihr 2006 eine Nominierung für den Juno Award. Neben ihrer Tätigkeit als Solokünstlerin arbeitete sie auch mit anderen Künstlern französischer Sprache wie Daniel Bélanger, Marc Déry oder Monica Freire zusammen.

Diskographie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

Jahr Titel Charts[1]
Kanada
2002 Aquanaute
2002 À la Station C
2005 Le cœur dans la tête 10
2008 Tous les sens 2
2009 Tous les sens – Remix
2010 Trauma (chansons de la serie TV) 9
2012 MA 2
2015 22h22 4

Lieder[Bearbeiten]

  • Je veux tout (2008)
  • Everybody Hurts (2010)

Quellen[Bearbeiten]

  1. Chartquellen Kanada: Billboard / Allmusic

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ariane Moffatt – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien