Arianne Phillips

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arianne Phillips (* 26. April 1963 in New York City) ist eine US-amerikanische Kostümdesignerin.

Werdegang[Bearbeiten]

Seit den 90er-Jahren war sie als Kostümbildnerin an verschiedenen Kinoproduktionen beteiligt. Dazu gehörten Filme wie „Tank Girl“, „Durchgeknallt“ oder „One Hour Photo“. Für ihre Arbeit an dem Johnny Cash BiopicWalk The Line“ erhielt sie 2006 ihre erste Oscar-Nominierung. Neben einer Nominierung für die Kostüme in dem Film „A Single Man“ bei den BAFTA Awards erhielt Phillips 2012 ihre zweite Oscarnominierung für den Film „W.E.“.

Arianne Philips ist ferner als Kostüm-Stylistin für Madonna tätig. Sie hat hier für die vergangenen vier Tourneen von Madonna die Kostüme entworfen. Auch für andere Popkünstler wie Justin Timberlake, Lenny Kravitz oder No Doubt war sie schon aktiv.

Filmografie[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Arianne Phillips wurde bisher zweimal für einen Oscar in der Kategorie bestes Kostüm nominiert. 2006 für "Walk The Line" und 2012 für "W.E.". Für einen "Costume Designers Guild Award" wurde Phillips bisher viermal nominiert, wobei sie 2012 mit der Auszeichnung "Excellence in Costume Design for Film - Period" für ihre Arbeit an dem Film "W.E." geehrt wurde. Die weiteren Nominierungen waren für "Todeszug nach Yuma", "Walk The Line" und "Hedwig and the Angry Inch". Zudem war Phillips für die Kostüme in dem Film "A Single Man" von Tom Ford für einen BAFTA-Award nominiert.

Weblinks[Bearbeiten]