Arizona Sundogs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arizona Sundogs
Logo der Arizona Sundogs
Gründung 2006
Geschichte Arizona Sundogs (2006–2014)
Stadion Tim's Toyota Center
Standort Prescott Valley, Arizona
Teamfarben schwarz, gold, rot, silber, weiß
Liga Central Hockey League
Conference Southern Conference
Division Southwest Division
Kooperationen Arizona Coyotes (NHL)
Portland Pirates (AHL)
Miron Cups 2007/08

Die Arizona Sundogs waren ein US-amerikanisches Eishockeyfranchise aus Prescott Valley, Arizona, das zwischen 2006 und 2014 in der Central Hockey League, einer nordamerikanischen Minor League, spielte.

Geschichte[Bearbeiten]

Seine Heimspiele trägt das 2006 gegründete Franchise in Tim's Toyota Center aus, einer 5.100 Zuschauer fassenden Mehrzweckhalle, die zur Gründung der Sundogs unter dem Namen Prescott Valley Convention & Events Center errichtet wurde.

Zur Premierensaison wurde Marco Pietroniro mit der Leitung der Mannschaft anvertraut. In der ersten CHL-Saison der Teamgeschichte erzielte der Sundog Brent Kelly 42 Tore und wurde damit Torschützenkönig der CHL, was zur Folge hatte, dass er in der Saison 2006/07 neben seiner Nominierung für das CHL All-Star Game auch ins All-Star Team der Liga gewählt wurde.

Ihren größten Erfolg erreichte die Mannschaft in der Saison 2007/08, in der sie den Ray Miron President’s Cup gewann. Im Finale schlugen die Sundogs den amtierenden Meister Colorado Eagles mit einem Sweep in der Best-of-Seven-Serie.

Im August 2014 stellte das Franchise den Spielbetrieb ein.

Bekannte Spieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]