Arlington Memorial Bridge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Memorial Bridge mit dem Nationalfriedhof Arlington und dem Arlington House im Hintergrund

Die Arlington Memorial Bridge ist eine Brücke in Washington, D.C.. Sie überquert den Potomac River und verbindet das Lincoln Memorial mit Columbia Island. Das nordöstliche Ende der Brücke markiert den westlichen Rand der National Mall. Am südwestlichen Ende beginnt die Memorial Avenue, die über die Boundary Channel Bridge zum Nationalfriedhof Arlington in Arlington County führt.[1]

Am 4. April 1980 wurde die Arlington Memorial Bridge in das National Register of Historic Places aufgenommen.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Bau der Arlington Memorial Bridge wurde am 24. Februar 1925 vom Kongress der Vereinigten Staaten genehmigt, am 16. Januar 1932 wurde sie formell eröffnet. Die Einweihungsfeier wurde von Präsident Herbert Hoover geleitet. Die vom Architekturbüro McKim, Mead, and White[2] entworfene neoklassistische Brücke ist 659 Meter lang.[3]

Obwohl die Arlington Memorial Bridge Bestandteil des Plans der McMillan Commission zur Wiederherstellung des Originalplanes der Hauptstadt von Pierre L’Enfant war, dauerte es 20 Jahre, bis mit dem Bau begonnen wurde. Auf der Weg zur Einweihung des Grab des unbekannten Soldaten auf dem Nationalfriedhof Arlington Bridge steckte Präsident Warren G. Harding drei Stunden in einem Verkehrsstau fest, da die alte Holzbrücke den Verkehr nicht bewältigen konnte. Dieser Vorfall führte dazu, dass die Mittel für den Bau der Brücke genehmigt wurden.[1][4]

Die Brücke wurde von 1929 bis 1932 gebaut. Nach ihrer Fertigstellung wurde die Straßenbahn vom Mount Vernon in die Innenstadt von Washington eingestellt.

Architektur[Bearbeiten]

Statuen am östlichen Ende der Arlington Memorial Bridge

Am nordöstliche Ende der Brücke stehen die Skulpturen Sacrifice und Valor, die im Jahr 1951 von Leo Friedlander fertiggestellt wurden. An den Brückenpfeilern befinden sich runde Scheiben mit Adlern und Fasces des Bildhauers Carl Paul Jennewein.[1][2]

Die nächstgelegene Metro-Station ist Arlington Cemetery. Die Brücke verbindet sowohl wörtlich als auch symbolisch das Lincoln Memorial und das Arlington House, das frühere Heim von General Robert E. Lee. Dies soll die Reconstruction der Nord- und Südstaaten darstellen.

Am nordwestlichen Ende auf bilden die Arlington Memorial Bridge und ihre Zufahrtsstraßen die Verbindung zum George Washington Memorial Parkway, der State Route 27 und der State Route 110. Am nordöstlichen Ende bilden sie die Verbindung zur Constitution Avenue, der Independence Avenue, dem Rock Creek and Potomac Parkway und dem im District of Columbia liegenden Teil der Interstate 66.

Eine Besonderheit beim Kreisverkehr am südwestlichen Ende der Brücke ist, dass der Verkehr im Kreisverkehr dem einfahrenden Verkehr Vorfahrt gewähren muss, im Gegensatz zu der normalen Regel. Während des Berufsverkehrs am Vormittag werden Ausfahrten gesperrt, um Rückstaus zu vermeiden.

In der Mitte der Brücke befindet sich eine stählerne Klappbrücke[2], die es größeren Schiffen ermöglicht, flussaufwärts nach Georgetown zu gelangen. Nach dem Bau der vorgelagerten Theodore Roosevelt Bridge, die keinen Klappmechanismus hat, wurde der Klappmechanismus der Arlington Memorial Bridge nicht mehr genutzt.

Panorama der Arlington Memorial Bridge

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Arlington Memorial Bridge – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Memorial Bridge. National Park Service. Abgerufen am 16. Juli 2009.
  2. a b c Pamela Scott, Lee, Antoinette J.: The Mall. In: Buildings of the District of Columbia. Oxford University Press, New York City 1993, ISBN 0-19-509389-5, S. 104–105.
  3. Arlington Memorial Bridge. National Park Service. 7. Juli 1998. Abgerufen am 16. Juli 2009.
  4. James M. Goode: The Outdoor Sculpture of Washington, D.C.: A Comprehensive Historical Guide. Smithsonian Institution Press, Washington, D.C. 1974, ISBN 0874741491, S. 193.

38.88721-77.055759Koordinaten: 38° 53′ 14″ N, 77° 3′ 21″ W