Armin Lang (Produzent)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grab von Armin Lang auf dem Stuttgarter Fangelsbachfriedhof

Armin Lang (* 26. März 1928 in Holzkirchen; † 12. Mai 1996 in Stuttgart) war ein deutscher Fernsehproduzent und Synchronsprecher.

Bekannt wurde Armin Lang durch die Produktion von 1500 Folgen von Äffle und Pferdle, sogenannte Werbetrenner, für den Süddeutschen Rundfunk (heute: Südwestrundfunk). Von 1974 bis zu seinem Tod 1996 hat Armin Lang, der aus Oberbayern stammte, den schwäbisch sprechenden Äffle und Pferdle auch seine Stimme geliehen.[1] Nach seinem Tod führte sein gleichnamiger Sohn Armin Lang jr. die Produktion von Äffle und Pferdle innerhalb der LANG-FILM Medienproduktion fort. Ideen und Texte kommen seitdem von Heiko Volz. Gesprochen werden Äffle und Pferdle von Autor Heiko Volz und Volker Lang, dem jüngeren Bruder von Armin Lang.

Ebenfalls zeigte Lang sich für die Produktion der Zeichentrickserie Auberle & Co. KG, die von 1986 bis 1988 vom Süddeutschen Rundfunk, später auch vom Ersten ausgestrahlt wurde, verantwortlich. Hier synchronisierte er auch die Figur Kurt-Georg, den Assistenten von Karl Auberle. [2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 50 Jahre Äffle und Pferdle: Schwäbische Fernsehstars auf www.swr.de Abgerufen am 16. Oktober 2010
  2. Produktionsbeschreibung auf der Seite der SWR Media Services Abgerufen am 16. Oktober 2010.