Arms (Studio)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arms
Logo
Rechtsform Yūgen-gaisha (GmbH)
Gründung 18. November 1996
Sitz Nerima, Tokio
Leitung Osamu Shimizu
Branche Animationsstudio
Website www.a-rms.co.jp

Y.K. Arms (jap. 有限会社アームス, Yūgen-gaisha Āmusu, engl. Arms Corporation) ist ein japanisches Animationsstudio.

Geschichte[Bearbeiten]

Arms wurde am 18. November 1996 als Tochterunternehmen des Studios Pierrot Plus gegründet, mit den Zweck Hentai-Anime zu produzieren. Diese erschienen bei den Publishern Pink Pineapple und Green Bunny[1] und waren größtenteils Erogē-Adaptionen. Character Designer einer Vielzahl dieser Werke war Rin-Sin. Bekanntheit erlangte das Studio mit den Eigenproduktionen Kite und Mezzo Forte des Regisseurs Yasuomi Umetsu. 2004 folgten die ersten eigenen Fernsehserien Mezzo und Elfen Lied, die auch eine Verlagerung des Geschäftsfeldes bedeuteten. Der letzte pornografische Anime erschien Dezember 2005 mit dem ambitionierten, jedoch unerfolgreichen Hininden Gausu als Eigenproduktion mit Rin-Sin und Pink Pineapple.[2] Dennoch besitzen viele seitdem animierte Serien einen hohen Fanservice-Gehalt wie Hyakka Ryōran Samurai Girls, Ikki Tousen – Dragon Destiny/Great Guardians oder Queen’s Blade.

Produktionen[Bearbeiten]

Fernsehserien

Original Video Animations

Diese Liste wird aus den Einträgen der Liste der Anime-Titel generiert. Einträge können und sollten dort ergänzt werden.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. これまでの作品. Arms, archiviert vom Original am 6. Februar 2004, abgerufen am 30. März 2014 (japanisch).
  2. 緋忍伝-呀宇種(ガウス). Pink Pineapple, abgerufen am 30. März 2014 (japanisch).