Armstrong (British Columbia)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Armstrong
Ein Willkommensschild im Zentrum von Armstrong
Ein Willkommensschild im Zentrum von Armstrong
Lage in British Columbia
Armstrong (British Columbia)
Armstrong
Armstrong
Staat: Kanada
Provinz: British Columbia
Regionaldistrikt: Regional District of North Okanagan
Koordinaten: 50° 27′ N, 119° 12′ W50.4476983-119.1969938370Koordinaten: 50° 27′ N, 119° 12′ W
Höhe: 370 m
Fläche: 5,19 km²
Einwohner: 4815 (Stand: 2011)
Bevölkerungsdichte: 927,7 Einw./km²
Zeitzone: Mountain Time (UTC−7)
Postleitzahl: V0E
Gründung: 1913 (incorporated)
Bürgermeister: Chris Pieper
Klimadiagramm
J F M A M J J A S O N D
 
 
44
 
-2
-9
 
 
33
 
2
-7
 
 
27
 
9
-3
 
 
29
 
15
1
 
 
48
 
20
5
 
 
50
 
24
9
 
 
45
 
27
11
 
 
41
 
27
10
 
 
40
 
21
6
 
 
35
 
13
1
 
 
46
 
4
-3
 
 
51
 
-1
-7
Temperatur in °C,  Niederschlag in mm
Quelle: Canadian Climate Normals 1971-2000. In: Environment Canada. Abgerufen am 10. Januar 2013.
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) -1,7 1,6 8,6 15,3 19,6 23,7 26,7 26,7 20,7 12,7 3,9 -,9 Ø 13,1
Min. Temperatur (°C) -8,6 -6,5 -2,8 1,1 5 8,5 10,6 10,2 5,8 1, -3 -7 Ø 1,2
Niederschlag (mm) 43,9 32,5 26,9 29,3 47,8 50,4 44,5 40,9 39,8 35,3 45,5 50,9 Σ 487,7
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
-1,7
-8,6
1,6
-6,5
8,6
-2,8
15,3
1,1
19,6
5
23,7
8,5
26,7
10,6
26,7
10,2
20,7
5,8
12,7
1,
3,9
-3
-,9
-7
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
43,9
32,5
26,9
29,3
47,8
50,4
44,5
40,9
39,8
35,3
45,5
50,9
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Quelle: Canadian Climate Normals 1971-2000. In: Environment Canada. Abgerufen am 10. Januar 2013.

Armstrong ist eine Kleinstadt im nördlichen Okanagan Valley in British Columbia, Kanada. Die Stadt liegt etwa 24 Kilometer nördlich von Vernon sowie 14 Kilometer südlich von Enderby und gehört zum Regional District of North Okanagan.

Geschichte[Bearbeiten]

Ursprünglich wurde das Land von den First Nation besiedelt. In der Gegend um das heutige Armstrong lebten und leben die sowohl die Okanagan als auch die Secwepemc. Daher finden sich hier und im Umland auch geschichtliche Hinweise auf diese. Die Geschichte der regional ansässigen Bands ist jedoch nicht besonders gut dokumentiert.

Die Ansiedlung wurde nach William Charles Heaton-Armstrong benannt, einem Bankier der durch die Finanzierung der Shuswap and Okanagan Railway für die regionale Entwicklung sehr wichtig war. Er war es auch der die Verlegung der ursprünglichen Ansiedlung an die heutige Stelle veranlasste. Der neue Ort wurde gewählt, weil hier eine Abzweigung der Eisenbahnstrecke war und die bisherige Ansiedlung abseits der Strecke lag. Bereits am 1. Juli 1892 öffnete in Armstrong ein Postamt.

Nach dem Zweiten Weltkrieg nahm der Ort nochmals Aufschwung, als sich hier viele Holländer niederließen. Holländisch ist, neben deutsch, immer noch eine der hier am häufigsten gesprochenen Fremdsprachen. Neben ihre Sprache brachten die Holländer jedoch auch die Kunst der Käseherstellung mit in die Gegend. Der örtlicher Käse erfreut sich in Kanada einer gewissen Bekanntheit.

Demographie[Bearbeiten]

Der Zensus im Jahre 2011 ergab für die Stadt eine Bevölkerungszahl von 4.815 Einwohnern.[1] Die Bevölkerung der Stadt hat dabei im Vergleich zum Zensus von 2006 um 13,5 % zugenommen und liegt damit deutlich über dem Durchschnitt der gesamten Provinz Britisch Columbia, wo die Bevölkerung gleichzeitig um 7,0 % anwuchs. Mit einem Durchschnittsalter von 46,2 Jahren ist die Bevölkerung hier älter als in der restlichen Provinz, mit 41,9 Jahren.

Bildung[Bearbeiten]

Armstrong gehört zu School District #83 – North Okanagan-Shuswap in Salmon Arm.[2] In der Kleinstadt finden sich verschiedene Schulen; unter anderem zwei elementary school, eine middle school und eine secondary school.

Politik[Bearbeiten]

Die Zuerkennung der kommunalen Selbstverwaltung für die Stadt erfolgte am 31. März 1913 (incorporated als City).[3]

Bürgermeister der Gemeinde ist Chris Pieper. Zusammen mit sechs weiteren Bürgern bildet er den Rat der Kleinstadt (council).[4]

Wirtschaft[Bearbeiten]

Einer der wichtigsten Wirtschaftszweige in Armstrong ist die Land- und Forstwirtschaft.

Das Durchschnittseinkommen der Beschäftigten von Armstrong lag im Jahr 2005 bei 22.528 C $, während es zur selben Zeit im Durchschnitt der gesamten Provinz British Columbia nur 24.867 C $ betrug.[5] Der Einkommensunterschied zwischen Männern (30.554 C $) und Frauen (16.1680 C $) ist in Armstrong relativ groß, welcher sich unter anderem auch durch die unterschiedliche Bezahlung in den jeweiligen Hauptbeschäftigungsbereichen (Männer = herstellendes Gewerbe und Forstwirtschaft; Frauen = Beherbergungs- und Verpflegunggewerbe) erklärt.

Verkehr[Bearbeiten]

In Nord-Süd-Richtung passiert der Highway 97A durch das Stadtgebiet von Armstrong. Ebenfalls in Nord-Süd-Richtung passiert eine Eisenbahnstrecke der Canadian Pacific Railway die Gemeinde.

Die Stadt hat keinen eigenen Flughafen, sondern ist nur über die Flughäfen der umliegenden Gemeinden zu erreichen.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Armstrong Community Profile. Census 2011. Statistics Canada, 2. November 2012, abgerufen am 10. Januar 2013 (englisch).
  2. Schools. School District #83 – North Okanagan-Shuswap, abgerufen am 10. Januar 2013 (englisch).
  3. Origin Notes and History. Armstrong. GeoBC, abgerufen am 10. Januar 2013 (englisch).
  4. Website der Stadt: Mayor & Council. City of Armstrong, abgerufen am 10. Januar 2013 (englisch).
  5. Armstrong Community Facts. BCStats, abgerufen am 10. Januar 2013 (englisch).