Arn (Vorname)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arn, Arne, Arni, Arno ist ein männlicher Vorname nord- oder mitteleuropäischer Herkunft, der gemeingermanisch mit der deutschen Namensgruppe um Arnold verwandt ist.

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten]

Die erste Silbe des Namens Arne (dt.: [ˈaʁnə], dän.: [ˈɑʶnə]) stammt wahrscheinlich von germanisch *arn (‚Adler‘), welches die hypothetische Vorform von althochdeutsch aar, aro sowie von altnordisch örn bzw. ørn mit der gleichen Bedeutung ist.[1] Als proto-indoeuropäische Wurzel wird *or- bzw. *er- (‚großer Vogel, Adler‘) angenommen. Insbesondere wird adal-ar ‚edelster ar(n)‘ für die Kurznamen Arn, Arne, Arno angenommen.[2]

Wenige ältere Namenbücher bezeichnen Arne und einige der verwandten Namen als Kurzformen von althochdeutsch Arnfried (aar und fried ‚der friedensbringende Adler‘). Die wahrscheinlichere Alternative erklärt den Namen Arne als kontrahierte Parallelentwicklung zu Arnold, die gemeinsam auf althochdeutsch Arenwald zurückgehen (aro bzw. aar und wald ‚Der mit der Stärke eines Adlers‘).[3] Als proto-indoeuropäische Wurzel der zweiten Silbe wird *waldh- auf der Basis von *wal- (‚stark sein, herrschen‘, im Slawischen vlada für Herrschaft) angenommen.[4]

Verbreitung[Bearbeiten]

In Skandinavien ist Arne ein sehr gebräuchlicher Vorname, wo er häufig mit anderen Vornamen kombiniert wird, z.B. als Tor-Arne, Leif-Arne, John-Arne oder Nils-Arne.

Der Name Árni gehörte 2011 zu den 15 beliebtesten Namen in Island.[5]

In Deutschland ist die Form Arno häufiger.

Varianten[Bearbeiten]

Aarne, Aerni (auch: Ärni, schw., ursprünglich eine Koseform), Anno, Arin (ital.), Arné (frz.), Arnel, Arnell, Arness, Árni (isl., färöisch), Arni (schw.), Arno, Ernemann (schw., ursprünglich eine Koseform), Erni (schw., ursprünglich eine Koseform), Ernie (engl.), Erken, Oke (ostfriesisch), Onno (ostfriesisch), Ono, Ontje (ostfriesisch), Örn.

Verkleinerungsformen sind Arnele oder Ernele. In der Schweiz sind als Verkleinerungsformen auch Ärneli und Ernle bzw. Erndle bekannt.

Abgeleitete Familiennamen bzw. Patronyme:

Namenstag[Bearbeiten]

weitere mögliche Namenstage:

Bekannte Namensträger[Bearbeiten]

Einname (alle Varianten)[Bearbeiten]

Vorname Arne[Bearbeiten]

Fiktive Figuren

Vorname Arni[Bearbeiten]

Vorname Arno[Bearbeiten]

  • Arno Assmann (1908-1979), deutscher Schauspieler, Regisseur, Theaterintendant und Synchronsprecher
  • Arno Backhaus (* 1950), deutscher christlicher Liedermacher, Autor und Aktionskünstler
  • Arno Funke (* 1950), deutscher Kaufhauserpresser (bekannt als "Dagobert"), Autor, Grafiker und DJ
  • Arno Geiger (* 1968), österreichischer Schriftsteller
  • Arno Hintjens, bekannt als Arno (Sänger) (*1949), Chanson-Sänger
  • Arno Holz (1863–1929), deutscher Dichter und Dramatiker des Naturalismus und Impressionismus
  • Arno Lustiger (1924–2012), deutscher Historiker polnischer Herkunft
  • Arno Pötzsch (1900–1956), Erzieher, evangelischer Pfarrer und Kirchenliederdichter
  • Arno Schmidt (1914–1979), deutscher Schriftsteller
  • Arno Vetterling (1903−1963), deutscher Komponist und Kapellmeister
  • Arno Zaspel († 1931), deutscher Motorradrennfahrer

Sonstige Namensverwendung[Bearbeiten]

Ähnliche Namen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Arne – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Wiktionary: Arno – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. nordicnames.de: ARN
  2. Johann August Eberhard: Deutsche Synonymik. 1852
  3. Die Entstehung des hellen Endvokals findet seine Entsprechung in den altenglischen Übersetzungen von waltan (‚herrschen, regieren, walten‘) in Mercia (weldan) und Essex (wieldan und wealdan) sowie in der litauischen Sprache (veldu).
  4. Mögliche Entstehung mit hypothetischen Zwischenformen: *orwal(dh) > *arnwald(h) > *aarenwald > Arenwald > *Arnweld > *Arnwel > Arnel > Arne. Die spanische Form Arnuel sowie die Betonung der letzten Silbe im keltisch beeinflussten Südfrankreich (Arné) unterstützen die Zwischenform *Arnwel sowie die Herkunft von Arenwald.
  5. Statistics Iceland