Arnis Mednis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arnis Mednis (* 18. Oktober 1961 in Riga) ist ein lettischer Sänger und Komponist.

Als Gewinner der lettischen Vorauswahl (es war sein zweiter Versuch) durfte er sein Land beim Eurovision Song Contest 2001 in Kopenhagen vertreten. Mit dem Schlagerpopsong Too much landete er aber nur auf dem 18. Platz.[1]

Weiterhin trat er auch als Jazzsänger und -Pianist in Erscheinung.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eurovision Song Contest 2001 bei eurovision.tv