Arnold I. von Laurenburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Familienwappen Arnolds I.

Arnold I. von Laurenburg († 1148) stammte aus dem Haus Nassau und war ab 1123 Graf von Laurenburg. [1]

Arnold I. von Laurenburg war der zweite Sohn von Graf Dudo-Heinrich von Laurenburg und Anastasia von Arnstein. Er war ab 1123 Graf von Laurenburg und ab 1124 Vogt des Klosters St. Georg-Kirche in Limburg an der Lahn sowie Vogt von Idstein. Zusammen mit seinem Bruder Ruprecht I. ließ er die Burg Nassau erbauen. [1][2]

Nachkommen[Bearbeiten]

Arnold war verheiratet, über seine Ehefrau ist jedoch nichts bekannt. Er hatte mit ihr zwei Kinder: [1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Arnold I. von Laurenburg bei "Genealogie Mittelalter"
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatDie Regenten unserer Heimat. In: niederscheld.de. Abgerufen am 25. August 2009.
Vorgänger Amt Nachfolger
Dudo-Heinrich Graf von Laurenburg
1123-1148
-