Aron (Loire)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aron
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Der Aron bei Cercy-la-Tour. Rechts der Fluss, links die Schleuseneinfahrt in den Canal du Nivernais.

Der Aron bei Cercy-la-Tour. Rechts der Fluss, links die Schleuseneinfahrt in den Canal du Nivernais.

Daten
Gewässerkennzahl FRK17-0300
Lage Frankreich, Region Burgund
Flusssystem Loire
Abfluss über Loire → Atlantischer Ozean
Quelle im Gemeindegebiet von Saint-Révérien
47° 11′ 36″ N, 3° 29′ 14″ O47.1933333333333.4872222222222335
Quellhöhe ca. 335 m[1]
Mündung bei Decize in die Loire46.8355555555563.4608333333333190Koordinaten: 46° 50′ 8″ N, 3° 27′ 39″ O
46° 50′ 8″ N, 3° 27′ 39″ O46.8355555555563.4608333333333190
Mündungshöhe ca. 190 m[1]
Höhenunterschied ca. 145 m
Länge 104 km[2]
Linke Nebenflüsse Alnain, Trait, Veynon, Morion, Guignon, Dragne, Chevannes, Alène, Donjon
Rechte Nebenflüsse Canne, Andarge
Durchflossene Stauseen Étang d’Aron
Kleinstädte Decize
Schiffbar von der Mündung bis Châtillon-en-Bazois als Teil des Canal du Nivernais

Vorlage:Infobox Fluss/Veraltet

Der Aron ist ein Fluss in Frankreich, im Département Nièvre, Region Burgund. Er entspringt in den Ausläufern des Morvan, im Gemeindegebiet von Saint-Révérien, wo sich sein Wasser zunächst im Étang d’Aron sammelt. Der Aron erreicht bei Châtillon-en-Bazois den Canal du Nivernais. Er begleitet ihn bis nach Decize, wo beide von rechts in die Loire einmünden. Die Flusslänge beträgt 104[2] Kilometer.

Orte am Fluss[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Aron – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. a b geoportail.fr (1:16.000)
  2. a b Die Angaben zur Flusslänge beruhen auf den Informationen über den Aron auf sandre.eaufrance.fr (französisch), abgerufen am 22. November 2011, gerundet auf volle Kilometer.