Arroyo de la Caballada

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arroyo de la Caballada
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

BW

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Südamerika, Uruguay
Flusssystem Río de la Plata
Abfluss über Río de la Plata → Atlantik
Quelle Cuchilla de la ColoniaVorlage:Infobox Fluss/QUELLKOORDINATE_fehlt
Quellhöhe 70 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung Río de la Plata-34.471666666667-57.815833333333Koordinaten: 34° 28′ 18″ S, 57° 48′ 57″ W
34° 28′ 18″ S, 57° 48′ 57″ W-34.471666666667-57.815833333333
Länge 10 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 40 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Linke Nebenflüsse Arroyo del General
Rechte Nebenflüsse de los CerrosVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Der Arroyo de la Caballada ist ein im Süden Uruguays gelegener kleiner Flusslauf.

Der linksseitige, rund zehn Kilometer[1] lange Nebenfluss des Río de la Plata entsteht aus dem in der Cuchilla de la Colonia entspringenden del Reducto sowie dem in der Cuchilla Riachuelo quellenden de la Higuera auf einer Höhe von etwa 70 Metern über dem Meeresspiegel. Von dort verläuft er auf dem Gebiet des Departamentos Colonia östlich der Stadt Colonia del Sacramento von Norden nach Süden. Etwa zwei Kilometer vor seiner Mündung in den Río de la Plata führt der Fluss teilweise kanalisiert durch ein gleichnamiges Sumpfgebiet. Linksseitiger Nebenfluss des Arroyo de la Caballada ist der Arroyo del General. Die Größe seines Einzugsgebiets beträgt rund 40 km².[2][3] Über den Arroyo de la Caballada führt eine gleichnamige Brücke.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Orestes Araújo: "Diccionario geográfico del Uruguay", Montevideo, 2. Auflage 1912, S. 74
  2. Informationen auf der Internetpräsenz der naturwissenschaftlichen Fakultät der Universidad de la República.
  3. http://www.ine.gub.uy/mapas/departamental/a0h_colonia.pdf Karte mit Verlauf des Flusses auf Internetpräsenz des Instituto Nacional de Estadística de Uruguay
  4. Orestes Araújo: "Diccionario geográfico del Uruguay", Montevideo, 2. Auflage 1912, S. 74