Arsi Negele

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arsi Negele
አርሲ ነገሌ
Staat: Äthiopien Äthiopien
Region: Oromiya
Koordinaten: 7° 41′ N, 39° 15′ O7.689166666666739.246944444444Koordinaten: 7° 41′ N, 39° 15′ O
 
Einwohner: 42.358 (2005)
Zeitzone: EAT (UTC+3)
Arsi Negele (Äthiopien)
Arsi Negele
Arsi Negele

Arsi Negele ist eine Stadt im Süden Äthiopiens ca. 225 km südlich von der Hauptstadt Addis Abeba. Sie liegt in der größten Provinz Äthiopiens Oromiya in der Region Arsi.

Geographie[Bearbeiten]

Arsi Negele liegt in der Nähe des Abiyata Sees im Abijatta-Shalla-Nationalpark. Die Umgebung ist durch Savanne und Akazien-Wälder geprägt.

Klima[Bearbeiten]

Die Temperaturen schwanken zwischen 45 °C im Maximum und 5 °C im Minimum. Regen fällt zwischen März und April sowie zwischen Juni und September, der mittlere Jahresniederschlag liegt bei 500 mm.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Die Bevölkerung von Arsi Negele wächst stark an und hat sich in den letzten 25 Jahren fast verdreifacht:[1]

Jahr Einwohner
1984 13.100
1994 23.500
2006 42.100

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Wirtschaft[Bearbeiten]

Ein wichtiger Wirtschaftszweig in Arsi Negele ist das Brennen von Schnaps, aber auch der Tourismus. Wegen der Nähe zum Shala National Park und zum Langano See, sind die Hotels in der Stadt beliebt. Im Umland verdienen die Menschen ihren Unterhalt vor allem mit dem Köhlern von Holzkohle.

Wasserversorgung[Bearbeiten]

Die Stadt bezieht ihr Wasser aus dem nahen Abiyata See, der Wasserspiegel des Sees sinkt aber kontinuierlich,[2] so dass es zu Lücken in der Wasserversorgung kommt.

Landwirtschaft[Bearbeiten]

In der Gegend um die Stadt wird vor allem Mais, Zwerghirse, Feuerbohnen, Weizen und Sorghum angebaut. Dennoch sind die Menschen in der Region auf Hilfslieferungen angewiesen.

Quellen[Bearbeiten]

  1. citypopulation.de
  2.  Huib Hengsdijk, Herco Jansen: Ecosystems for water, food and economic development in the Ethiopian central rift valley. Wageningen 2006 (pdf).