Art Attack

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Art Attack
Originaltitel Art Attack
Produktionsland Vereinigtes Königreich
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 1989–2007, seit 2011
Produktions-
unternehmen
Television South (TVS)
(1990-1992)
The Media Merchants
(1993-2007, seit 2011)
The Walt Disney Company
(seit 2011)
Genre Bastelsendung für Kinder
Titellied Mr Miller & Mr Porter
Produktion Neil Buchanan,
Tim Edmunds,
Adrian Edwards,
Elizabeth Partyka,
J Nigel Pickard,
Sandy Ross
Idee Neil Buchanan,
Tim Edmunds
Moderation
Erstausstrahlung 1990 (UK)
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
1998

Die kreative Bastelshow Art Attack ist eine ursprünglich britische Kinder- bzw. Jugendsendung über Kunst.

Das Konzept der Sendung ist, aus ganz alltäglichen Haushaltsgegenständen (beispielsweise Cornflakes-Schachteln, Milchtüten, Papprollen etc.) mithilfe von Schere, Farbe, Klebstoff und anderen Bastelutensilien originelle „Kunstwerke“ zu kreieren. In der britischen Version wurde Art Attack von 1990 bis 2007 von Neil Buchanan moderiert, welcher auch der Erfinder der Sendung ist. In der deutschen Version übernahm von 1995 bis 2007 Benedikt Weber die Moderation. Nach einer vierjährigen Pause wurde ab August 2011 eine neue Staffel mit Nicolás Artajo als Moderator produziert.

Der Erfinder Neil Buchanan trat aber auch in der deutschen Version als Künstler auf, in der er zwischen den Basteltipps aus den Materialien seiner jeweiligen Umgebung Riesenkunstwerke erstellte. In der aktuellen Staffel tritt er nicht mehr als Künstler auf, die Riesenkunstwerke werden von Alex präsentiert.

Zusammengefasst und wiederholt wurden die Bastelanleitungen vom „Schlaukopf“ (The Head), einer Puppe, die eine Büste in einem Kunstmuseum darstellte. Bei der neuen Auflage wurde auch dieser ersetzt. Nun kommentiert Vincent von Kokosnuss (Vincent van Coconut), eine Kokospalme auf einer kleinen Insel, die Kunstwerke.

Ursprünglich wurde Art Attack auf dem britischen Sender CITV ausgestrahlt, in Deutschland unter dem Titel Disney’s Art Attack auf Super RTL und Toon Disney. Weiterhin läuft die Sendung u. a. in Frankreich, Spanien, Italien und anderen europäischen Ländern. Seit dem 14. Juli 2011 strahlt der Sender Disney Junior neue Folgen aus.[1]

Auch gibt es zahlreiche Begleitbücher zur Sendung (beispielsweise „Art Attack. Das total verrückte Bastelbuch“), anhand derer die einzelnen Kunstwerke anschaulich zum Nachbasteln erklärt werden.

Quellenangaben[Bearbeiten]

  1. Art Attack makes comeback on Disney Junior“, Kidscreen am 5. Mai 2011, aufgerufen am 20. Juni 2011

Weblinks[Bearbeiten]