Art Technology Group

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Art Technology Group, Inc.
Logo
Rechtsform Corporation
Gründung Dezember 1991
Auflösung 2011
Auflösungsgrund Übernahme durch Oracle
Sitz Cambridge Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Mitarbeiter 545[1]
Umsatz 179,38 Mio US-Dollar[1]
Branche E-Commerce
Stand: 31. Dezember 2009 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2009

Art Technology Group, Inc. (ATG) war ein unabhängiges und sich auf E-Commerce und On-Demand-Optimierungsanwendungen spezialisiertes Internet-Technologie-Unternehmen. ATG wurde am 5. Januar 2011 durch Oracle übernommen. ATG hat weiterhin seinen Sitz in Cambridge, Massachusetts, und operiert unter eigenem Namen als Tochtergesellschaft von Oracle. ATG-Lösungen bieten Merchandising, Marketing, Content-Personalisierung, automatisierte Empfehlungen und Live-Hilfsdienste.[2]

Unternehmensgeschichte und Akquisitionen[Bearbeiten]

Die ATG wurde 1991 von Jeet Singh und Joseph Chung gegründet, beide Absolventen des Massachusetts Institute of Technology (MIT, Institut für Technologie Massachusetts). Bis 1996 lieferte die Firma Beratungsleistungen zum Aufbau von Websites vom Beginn der Internetära an. In den Jahren 1997/98 entwickelte sie sich zu einem Software-Unternehmen, das mehrere Produkte, darunter eine E-Commerce-Plattform und einen Applikationsserver, anbot.

Nach dem Börsengang 1999 fokussierte sich ATG 2000–2003 auf Handelsanwendungen, also auf Geschäftsanwendungen für Absatzförderung, Contentmanagement, Marketing und Analyse. Gleichzeitig konzentrierte sie sich auf den Industrie-Standard mit Applikationsservern von IBM, BEA (Oracle) und WildFly (Red Hat).

2004 erwarb ATG Primus Knowledge Solutions[3] in einer umstrittenen[4][5] Akquisition, die am 1. November 2004 abgeschlossen wurde. In den folgenden Jahren übernahm sie weitere Unternehmen wie Stara[6][7], ein Anbieter von Click-t-Call, Chat und Call-Tracking-Lösungen (2006), CleverSet[8][9] (2008, die Transaktion wird am 6. Februar 2008 abgeschlossen) und InstantService[10][11] (2010, die Transaktion wird am 12. Januar 2010 abgeschlossen). Die beiden letzteren Unternehmen befanden sich zum Zeitpunkt der Übernahme in privater Hand.

2005 beendete ATG die Integration der Primus-Anwendungen auf der ATG Web Marketing und E-Commerce-Software-Plattform. 2010 einigten Oracle Corporation und ATG sich, den Übernahmeprozess von ATG durch Oracle zu starten. Die Ankündigung der Übernahmevereinbarung wird am 2. November 2010 veröffentlicht.[12] Oracle schloss die Akquisition am 5. Januar 2011 für geschätzte eine Milliarde US-Dollar oder 6,00 US-Dollar pro Aktie ab.[12]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b ART TECHNOLOGY GROUP INC - FORM 10-K - February 1, 2010
  2. Oracle and ATG, Abgerufen am 27. Januar 2012.
  3. ATG Picks Up Primus, Abgerufen am 8. August 2011.
  4. Mitchell-Wright Technology Group, LLC Urges Art Technology Group Shareholders to Vote Against the Merger With Primus Knowledge Solutions, Inc, Abgerufen am 8. August 2011
  5. SaveATG.com at Archive.org, Abgerufen am 8. August 2011.
  6. ATG to acquire eStara in cash-and-stock deal worth up to $48 million, Abgerufen am 8. August 2011.
  7. ATG Will Acquire eStara, Abgerufen am 8. August 2011.
  8. ATG buys CleverSet for $10 million, Abgerufen am 8. August 2011.
  9. CleverSet selling out to ATG for 10 million, Abgerufen am 8. August 2011.
  10. ATG buys InstantService for $17M, Abgerufen am 8. August 2011.
  11. Gregory T. Huang, XCONOMY: Seattle-based InstantService, a provider of live chat services, was acquired by Art Technology Group (NASDAQ: ARTG) of Cambridge, Abgerufen am 8. August 2011.
  12. a b Oracle buys ATG