Artawasd Peleschjan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Artawasd Peleschjan

Artawasd Peleschjan (armenisch Արտավազդ Փելեշյան; * 22. Februar 1938 in Leninakan) ist ein armenischer Filmemacher. Einem größeren Publikum noch unbekannt, wird er von Kennern wegen seiner innovativen Montagetechnik geschätzt.

Peleschjan wuchs in Kirowakan (heute: Wanadsor) auf, arbeitete zunächst als Arbeiter, wurde dann Techniker und besuchte ab 1963 WGIK, die Filmhochschule in Moskau. Mit Wremena goda (Die Jahreszeiten) (1972) wurde er auch über die Grenzen der Sowjetunion hinaus bekannt. Er ist auch als Theoretiker hervorgetreten.

Peleschjan lebt heute in Moskau.

Filme[Bearbeiten]

  • Načalo (Der Anfang), Sowjetunion 1967, 10', experimenteller Dokumentarfilm
  • My (Wir),Sowjetunion 1969, 30’, experimenteller Dokumentarfilm
  • Naš vek (Unser Jahrhundert), Sowjetunion 1983/90, 30', experimenteller Dokumentarfilm
  • Obitateli (Die Bewohner), Sowjetunion 1970, 10’, experimenteller Dokumentarfilm
  • Wremena goda (Die Jahreszeiten),Sowjetunion 1972, 30’, experimenteller Dokumentarfilm
  • Konec (Ende), Armenien 1992, 8’, experimenteller Dokumentarfilm
  • Žizn (Das Leben), Armenien 1993, 7’, experimenteller Dokumentarfilm

Schriften[Bearbeiten]

  • Artavazd Peleschjan: Distanzmontage, oder Die Theorie der Distanz, aus dem Russischen übersetzt von Hans-Joachim Schlegel, in: Die Dokumentarfilme der armenischen Sowjetrepublik, hrsg. von Hans-Joachim Schlegel, Moritz de Hadeln, Erika de Hadeln. Nyon 1989 und Berlin 1990 und in: Die subversive Kamera. Zur anderen Realität im ost- und mitteleuropäischen Dokumentarfilm, hrsg. von Hans-Joachim Schlegel. Konstanz: UVK 1999. ISBN 3-89669-134-1

Literatur[Bearbeiten]

  • Filmische und theoretische Innovationen. Artavazd Peleschjan und Aleksandr Sokurov im Gespräch mit Hans-Joachim Schlegel, in: Die subversive Kamera. Zur anderen Realität im ost- und mitteleuropäischen Dokumentarfilm, hrsg. von Hans-Joachim Schlegel. Konstanz: UVK 1999 ISBN 3-89669-134-1

Weblinks[Bearbeiten]