Arteria circumflexa femoris lateralis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schema der Oberschenkelarterien des Menschen

Die Arteria circumflexa femoris lateralis („außenseitige, den Oberschenkelknochen umgreifende Schlagader“) ist eine Schlagader der unteren Extremität im Bereich des Oberschenkels.

Die Arteria circumflexa femoris lateralis entspringt beim Menschen zumeist aus der Arteria profunda femoris, gelegentlich auch direkt aus der Arteria femoralis. Sie zieht unter dem Musculus sartorius und dem Musculus rectus femoris und teilt sich in drei Äste:

Literatur[Bearbeiten]

  • L. Richard Drake et al.: Gray ́s Anatomie für Studenten mit Studentconsultzugang. Urban&Fischer Verlag, 2007, ISBN 9783437412318, S. 548.