Arteria palatina descendens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Arteria palatina descendens („absteigende Gaumenarterie“) ist eine Schlagader des Kopfes. Sie entspringt im Bereich der Fossa pterygopalatina aus dem dritten Abschnitt der Oberkieferarterie. Sie teilt sich in die Arteria palatina major („große Gaumenarterie“) und die Arteriae palatinae minores („kleine Gaumenarterien“). Erstere zieht durch das Foramen palatinum majus zum harten Gaumen, letztere durch das Foramen palatinum minus zum weichen Gaumen und den Gaumenmandeln, wo sie mit den Ästen der Arteria palatina ascendens anastomosieren.

Literatur[Bearbeiten]