Arteria profunda brachii

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arterien des Oberarms des Menschen

Die Arteria profunda brachii[1] („tiefe Armarterie“) ist der stärkste Ast der Oberarmarterie (Arteria brachialis) und geht meist unweit der hinteren Achselfalte, unterhalb des Musculus teres major von ihr ab. Sie folgt dem Nervus radialis in den Radialiskanal. Die Arterie teilt sich in zwei Hauptäste:

  • Arteria collateralis radialis (seitliche radiale Arterie) und
  • Arteria collateralis media (seitliche mittige Arterie).

Die Arteria profunda brachii versorgt hauptsächlich den Musculus triceps brachii und gibt Äste an ein Gefäßnetz am Ellbogengelenk (Rete articulare cubiti) ab. Sie versorgt außerdem den Musculus deltoideus und gelegentlich den Oberarmknochen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. International Committees on Veterinary Gross Anatomical Nomenclature, Veterinary Histological Nomenclature, & Veterinary Embryological Nomenclature (1994). Nomina Anatomica Veterinaria together with Nomina Histologica and Nomina Embryologica Veterinaria. Zürich/Ithaca/New York.

Literatur[Bearbeiten]

  • Uwe Gille: Herz-Kreislauf- und Abwehrsystem, Angiologia. In: Salomon, F.-V. u. a. (Hrsg.): Anatomie für die Tiermedizin. Enke-Verlag, Stuttgart 2004, S. 404-463. ISBN 3-8304-1007-7