Arthur Havelock

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arthur Havelock

Arthur Elibank Havelock (* 21. Februar 1844 in Bath, England; † 25. Juni 1908 ebenda) war ein britischer Kolonialbeamter und Gouverneur von Sierra Leone, Natal, Madras, Ceylon und Tasmanien.

Leben[Bearbeiten]

Havelock, ein Neffe von Henry Havelock, wurde 1844 als fünfter Sohn des Oberstleutnants William Havelock und Caroline Elizabeth Chaplin geboren. Im selben Jahr zog seine Familie nach Indien, wo sein Vater ein Reiterregiment (14th King's Hussars) befehligte und 1848 in der Schlacht von Ramnagar im Zweiten Sikh-Krieg fiel. Anschließend kehrte seine Familie kurzzeitig nach England zurück, ließ sich aber 1850 im indischen Udagamandalam nieder. Dort besuchte Havelock die Schule.

1860 begann er ein Studium an der Royal Military Academy in Sandhurst. Nach seiner Beförderung zum Leutnant am 10. April 1866 folgten Stationierungen in Gibraltar, Mauritius und der Kapkolonie. 1873 wurde er Aide-de-camp des Gouverneurs von Mauritius. Ab 1874 wurde er auf verschiedenen Posten innerhalb der Kolonialverwaltung der Seychellen und später auf den Fidschi-Inseln eingesetzt.

Im März 1877 verließ er die Armee im Rang eines Hauptmanns und trat in die zivile Verwaltung der Kolonien ein. Zunächst wurde er auf die Westindischen Inseln geschickt, wo er Präsident von Nevis wurde. 1878 kam er als Verwalter nach Saint Lucia, danach auf die Seychellen. Im Februar 1881 wurde er in Sierra Leone mit seinem ersten Gouverneursposten betraut. 1885 wurde er zum Gouverneur von Trinidad ernannt. 1886 wurde er Gouverneur von Natal, 1890 von Ceylon. Von 1896 bis 1900 war er schließlich Gouverneur von Madras.

Nach seiner Rückkehr nach England wurden ihm weitere Gouverneursposten angeboten, die er jedoch aufgrund seines schlechten Gesundheitszustandes ablehnen musste. Havelock akzeptierte schließlich das Angebot als Gouverneur von Tasmanien und kam dort am 8. November 1901 an. Seine Gesundheit verschlechterte sich in der Folgezeit jedoch weiter und er trat bereits nach zweieinhalb Jahren am 6. Januar 1904 zurück. Im April desselben Jahres verließ Havelock Hobart und kehrte nach England zurück. Dort ließ er sich in Torquay nieder. Nach dem Tod seiner Frau Anne Grace am Anfang des Jahres 1908 starb am 25. Juni auch Havelock selbst.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Franas Frederick Pinkett Gouverneur von Sierra Leone
1881–1884
Franas Frederick Pinkett