Arthur Jephson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Foto der Teilnehmer der Rettungsexpedition, 1890, ganz rechts Arthur Jephson

Arthur Jermy Mounteney Jephson (* 8. Oktober 1859 in Brentwood, Essex; † 22. Oktober 1908 in Sunninghill, Berkshire[1]) war ein britischer Afrikaforscher und Abenteurer.

Leben[Bearbeiten]

Er begleitete die Expedition von Henry Morton Stanley (1887–1889) zur Befreiung von Emin Pascha. Jephson wurde vor allem für sein Tagebuch von der Expedition bekannt, das 1969 publiziert wurde.

Werke[Bearbeiten]

  • Stories Told in an African Forest by Grown-Up Children of Africa. Cambridge Scholars Publishing, 2009, ISBN 978-0217054942
  • Emin Pasha and the Rebellion at the Equator; A Story of Nine Months' Experience in the Last of the Soudan Provinces. Cambridge Scholars Publishing, 2009, ISBN 978-0217467964

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Felix Driver: Jephson, Arthur Jermy Mounteney (1858–1908). In: Oxford Dictionary of National Biography, Oxford University Press, 2004 abgerufen am 11. Januar 2012