Arthur Lawson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arthur Lawson (* 28. Juli 1908 in Sunderland, Tyne and Wear, England; † 1970 in London-Hammersmith) war ein britischer Artdirector und Szenenbildner, der bei der Oscarverleihung 1949 einen Oscar für das beste Szenenbild gewann.

Leben[Bearbeiten]

Lawson begann seine Tätigkeit als Artdirector sowie Szenenbildner in der Filmwirtschaft 1942 bei dem Film Ein gefährliches Unternehmen und wirkte bis kurz vor seinem Tod an der szenischen Ausstattung von knapp vierzig Filmen mit.

Bei der Oscarverleihung 1949 erhielt er zusammen mit Hein Heckroth den Oscar für das beste Szenenbild in dem Farbfilm Die roten Schuhe (1948), einem von Michael Powell und Emeric Pressburger inszenierten Ballettfilm mit Moira Shearer, Anton Walbrook und Marius Goring.

1966 war er außerdem für einen British Academy Film Award (BAFTA Film Award) für die beste Artdirection in einem Schwarzweißfilm nominiert, und zwar für das Filmdrama Zwischenfall im Atlantik (1965) von James B. Harris mit Richard Widmark, Sidney Poitier und Martin Balsam.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1949: Oscar für das beste Szenenbild in einem Farbfilm

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]