Arthur Piantadosi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arthur Piantadosi (* 4. August 1916 in New York; † 23. Februar 1994 in Newport Beach) war ein US-amerikanischer Tontechniker. Er gewann 1976 den Oscar in der Kategorie Bester Ton für seine Mitarbeit an dem Film Die Unbestechlichen. Er erhielt außerdem sechs weitere Nominierungen in dieser Kategorie.

Leben[Bearbeiten]

Erstmals wirkte Piantadosi 1967 als Tontechniker in dem Film In Cold Blood, einer Verfilmung des Romans Kaltblütig, mit. Bis 1986 arbeitete er an mehr als 80 Filmen.

Piantadosi erhielt insgesamt sieben Oscar-Nominierungen in der Kategorie Bester Ton. 1977 konnte er den Preis in dieser Kategorie mit dem Film Die Unbestechlichen gewinnen. 1973 gewann er außerdem den British Academy Film Award in der Kategorie Bester Ton für den Film Cabaret. Eine weitere Nominierung für die BAFTA-Awards folgte 1977 für Die Unbestechlichen.

Sein letzter Film war Rocket Man im Jahr 1986. 1994 starb er im Alter von 77 Jahren.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen und Nominierungen[Bearbeiten]

Oscar
  • 1970: Nominierung in der Kategorie Best Sound für Verschollen im Weltraum
  • 1973: Nominierung in der Kategorie Best Sound für Schmetterlinge sind frei
  • 1976: Nominierung in der Kategorie Best Sound für 700 Meilen westwärts
  • 1977: Auszeichnung in der Kategorie Best Sound für Die Unbestechlichen
  • 1980: Nominierung in der Kategorie Best Sound für Der elektrische Reiter
  • 1981: Nominierung in der Kategorie Best Sound für Der Höllentrip
  • 1983: Nominierung in der Kategorie Best Sound für Tootsie
British Academy Film Award
  • 1973: Auszeichnung in der Kategorie Best Sound für Cabaret
  • 1977: Nominierung in der Kategorie Best Sound für Die Unbestechlichen

Weblinks[Bearbeiten]