Arts et Métiers (Métro Paris)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Metro-M.svg Arts et Métiers
DIe Station der Linie 11
Tarifzone 1
Linie(n) 03Paris m 3 jms.svg 11Paris m 11 jms.svg
Ort Paris III
Eröffnung 19. Oktober 1904

Arts et Métiers (dt: Wissenschaften und Künste) ist eine unterirdische Station der Linien 3 und 11 der Pariser Métro. Sie befindet sich im 3. Arrondissement unterhalb der Rue de Turbigo. Nahe der Station befindet sich das namensgebende Conservatoire National des Arts et Métiers.

Die Station wurde am 19. Oktober 1904 mit Eröffnung der Linie 3 in Betrieb genommen. Diese verkehrte damals auf dem Abschnitt VilliersPère Lachaise. Am 28. April 1935 wurde die Station der Linie 11 eröffnet. Bis zur zentralen Station Châtelet sind es etwa zwei Kilometer.

Ausstattung[Bearbeiten]

Der Bahnsteig der Linie 11 ist mit Kupfer verkleidet und erinnert mit angedeuteten Bullaugen an das Innere des fiktiven U-Boots Nautilus aus dem Roman von Jules Verne, passend zum nahegelegenen Technikmuseum Conservatoire National des Arts et Métiers.

Literatur[Bearbeiten]

  •  Gérard Roland: Stations de métro. D’Abbesses à Wagram. 2003, ISBN 2862533076.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorherige Station Métro Paris Nächste Station
Réaumur – Sébastopol
← Pont de Levallois – Bécon
Paris m 3 jms.svg Temple
Gallieni →
Rambuteau
← Châtelet
Paris m 11 jms.svg République
Mairie des Lilas →

48.865462.35603Koordinaten: 48° 51′ 55,7″ N, 2° 21′ 21,7″ O