Asüna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo von Asüna

Asüna ist eine ehemalige kanadische Automobilmarke von General Motors.

Eingeführt wurde die Asüna Division zum Modelljahr 1993 als Pendant zu Geo. Geo wurde in Kanada über die dortige gemeinsame Vertriebsschiene von Chevrolet/Oldsmobile/Cadillac verkauft, Asüna über die Pontiac/Buick/GMC-Händler. Die Marke wurde nach dem Modelljahr 1994 wieder eingestellt. Vorläufermarke von Asüna war Passport.

Modelle[Bearbeiten]

Asüna SE
Asüna Sunfire
Asüna Sunfire

Asüna Sunrunner[Bearbeiten]

Der Sunrunner (Modelljahre 1993-1994) war weitgehend baugleich mit dem Suzuki Vitara bzw. dem Geo Tracker. Der Vitara und seine Varianten zählten seinerzeit zu den weltweit beliebtesten Fahrzeugen in diesem Segment und wurde daher auch in das Programm aufgenommen. Nach dem Ende der Marke Asüna wurde das Modell in Kanada als Pontiac und als GMC verkauft.

Asüna SE/GT[Bearbeiten]

Als SE und sportliche Variante GT (Modelljahr 1993) bot Asüna eine bei Daewoo in Korea gefertigte Variante des Opel Kadett E an, der in Kanada zuvor als Passport Optima verkauft worden war. Bereits nach einem Jahr wurde das Modell aufgegeben.

Asüna Sunfire[Bearbeiten]

Der Sunfire (Modelljahr 1993) war die Asüna-Version des auf dem Isuzu Piazza basierenden Geo Storm.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Fahrzeuge von Asüna – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien