As Blood Runs Black

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
As Blood Runs Black
As Blood Runs Black beim Rockin Roots Festival in Bakersfield
As Blood Runs Black beim Rockin Roots Festival in Bakersfield
Allgemeine Informationen
Genre(s) Deathcore
Gründung 2003
Auflösung 2014
Letzte Besetzung
Chris Bartholomew (seit 2013)
Dan Sugarman (seit 2010)
Greg Kirkpatrick (seit 2010)
Nicholas Stewart (seit 2005)
Schlagzeug
Hector de Santiago (2003-2007, seit 2008)
Ehemalige Mitglieder
Louie Ruvalcaba (2003-2005)
Chris Blair (2005-2008)
Danny Leal (2009 - live member)
Ken Maxwell (2010)
Sonik Garcia (2010-2012)
E-Gitarre
Bijon Roybal (2003-2005)
E-Gitarre
Salstopher Mendez (2006-2008)
E-Gitarre
Nita Strauss (2009-2010 - touring member)
E-Gitarre
Voice Gajic (2010)
E-Gitarre
Ernie Flores (2005-2010)
Bass
Kyle Hasenstaab (2003-2005)
Schlagzeug
Ryan Thomas (2007-2008)

As Blood Runs Black ist eine US-amerikanische Deathcore-Band aus Los Angeles, Kalifornien, die im Jahr 2003 gegründet wurde.

Bis zum jetzigen Zeitpunkt hat die Band mit Allegience und Instinct zwei Alben veröffentlicht, wobei Letzteres Platz 111 der Billboard 200 erreichte. Zwischen Juni und September 2013 begann die Band damit mittels Crowdfunding über die Plattform Indiegogo Geld für ein drittes Studioalbum zu sammeln, welches den Titel Ground Zero tragen soll. Am 11. August 2014 wurde die Auflösung der Band bekanntgegeben.[1]

Biographie[Bearbeiten]

As Blood Runs Black standen zwischenzeitlich bei Mediaskare Records unter Vertrag, wo auch 2006 ihr Debütalbum, Allegiance, erschien. Der große Erfolg des Albums machte sie zu einer der bekanntesten Deathcore-Bands.

In den darauffolgenden Jahren tourte die Gruppe exzessiv durch die Welt. So spielte die Gruppe zwischen dem 1. Juni 2007 und dem 8. Juli 2007 auf der Summer Slaughter Tour durch die Vereinigten Staaten und Kanada, in Begleitung von Bands wie The Faceless, Necrophagist, Decapitated und Cephalic Carnage.[2] Davor spielte die Gruppe im April und Mai bereits auf der BrutaliTour als Vorband für Beneath the Massacre und Animosity. Auf einzelnen Shows waren zudem Suicide Silence und Bury Your Dead zu sehen.[3] Anfang 2008 spielten sie zusammen mit Walls of Jericho und Born of Osiris die Farewell to Allegiance Tour.[4] Im April und Mai 2008 war die Gruppe neben Stick to Your Guns, Winds of Plague und Veil of Maya Teil der Metal for the Masses Tour.[5] Im Oktober und November 2009 spielte die Gruppe erstmals im Rahmen der Impericon Never Say Die! Tour durch Europa. Dabei war die Gruppe mit The Ghost Inside, Architects, Horse the Band, Iwrestledabearonce, Oceano und Despised Icon.[6] Zwei Jahre später, 2011, spielte die Gruppe erneut auf der Never Say Die! Tour, dieses mal mit Bands wie Emmure, Suicide Silence, Vanna, Deez Nuts, The Word Alive und The Human Abstract. Dabei ersetzte die Gruppe Oceano, welche die Tournee 2011 nicht antreten konnte.[7]

Die Gruppe hatte in ihrer musikalischen Karriere häufig mit Besetzungswechseln zu kämpfen. So wurde Sänger Chris Blair im Januar 2010 durch Ken Maxwell ersetzt, der kurze Zeit später wiederum durch Sonik Garcia ersetzt wurde.

Am 15. März 2011 wurde ihr zweites Studioalbum, Instinct, über Mediaskare Records veröffentlicht. Danach tourte die Gruppe permanent durch Nordamerika und Europa. So spielte die Band im März 2012 mit War From a Harlots Mouth und Thy Art Is Murder Konzerte im Vereinigten Königreich, Deutschland, Belgien, Tschechien, Italien, Österreich und in der Niederlande.[8] Zwischenzeitlich wurde der Plattenvertrag aufgrund eines Streites zwischen der Band und Mediaskare Records aufgelöst. Somit musste die Produktion ihres dritten Albums durch Crowdfunding finanziert werden. Ursprünglich war die Veröffentlichung für das Jahr 2013 angekündigt, allerdings wurde das Datum immer wieder verschoben.

Im August 2014 gab die Gruppe bekannt sich aufzulösen. Zu diesem Zeitpunkt war unklar, ob das Album jemals erscheinen wird. Inzwischen hat die Gruppe in StandBy Records ein neues Label gefunden, die das Album, dass Ground Zero heißt, veröffentlichen wird. Das Album soll am 27. Oktober 2014 veröffentlicht werden.[9] Zudem spielt die Gruppe eine Abschiedstournee mit Rings of Saturn, Upon This Dawning und Those Who Fear durch Nordamerika.[9]

Diskografie[Bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben
Instinct
  US 111 02.04.2011 (1 Wo.) [10]
[10]

Videografie[Bearbeiten]

  • My Fears Have Become Phobias (2007)
  • Resist (2011)
  • The Brighter Side Of Suffering (2011)
  • In Honor (2012)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: As Blood Runs Black – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://lambgoat.com/news/comments.aspx?id=23061#0
  2. Metal Feast: Metal Underground: Summer Slaughter Tour Dates Released
  3. Bravewords: BENEATH THE MASSACRE - BRUTALITOUR 2007 SCHEDULE UPDATED
  4. Ultimate Guitar: As Blood Runs Black Prepares To Tour
  5. Blabbermouth.net: AS BLOOD RUNS BLACK, STICK TO YOUR GUNS, WINDS OF PLAGUE Team Up For 'Metal For The Masses'
  6. SLAM alternative music zine: Ab Ende Oktober heißt es wieder "Never Say Die!" - mit am Start sind dieses Jahr die ARCHITETCS, DESPISED ICON, HORSE THE BAND, AS BLOOD RUNS BLACK, OCEANO, IWRESTLEDABEARONCE und THE GHOST INSIDE!
  7. christoph: Stormbringer.at: IMPERICON NEVER SAY DIE TOUR 2011 - Line Up Changes!
  8. Tom: Stormbringer.at: WAR FROM A HARLOTS MOUTH – Europatour im März 2012!
  9. a b Tyler Sharp: Alternative Press: As Blood Runs Black sign to Standby Records; announce new album, headlining tour
  10. a b As Blood Runs Black in den US-amerikanischen Charts auf billboard.com, zugegriffen am 15. Mai 2013.